13. Oktober 2015, 12:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Flex Fonds baut Unternehmensspitze um

Prof. Dr. Robert Göötz, der bisherige Vorsitzende des Aufsichtsrates der Kapitalverwaltungsgesellschaft Flex Fonds Invest, ist in den Vorstand der Gesellschaft gewechselt. Er löst Ralph Pawlik ab, der aus dem Vorstand ausgeschieden ist.

Goeoetz Robert Portrait in Flex Fonds baut Unternehmensspitze um

Robert Göötz wechselt vom Aufsichtsrat in den Vorstand.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender ist Prof. Dr. Thomas Kinadeter, Professor für Immobilienwirtschaft und Projektentwicklung.

Mit dem Umbau der Unternehmensspitze reagiere man auf die gestiegenen Anforderungen der Aufsichtsbehörde, an den Immobilienmärkten und an den internationalen Finanz­märkten, teilte Flex Fonds mit.

Bislang hatte Flex Fonds den Schwerpunkt der Investments auf den vergünstigten Einkauf im Sekundärmarkt gelegt. In der Rückwärtsbetrachtung habe diese Strategie allerdings nicht immer den gewünschten Erfolg gebracht, so das Unternehmen. Wohnhäuser in B- oder C-Lagen seien phasenweise von hohem Leerstand betroffen und nur durch enorme Zusatzinvestitionen zu repositionieren, Geschäftshäuser in Randregionen erwirtschafteten teilweise langfristig nicht den erhofften Ertrag.

Öl- und Gasinvestments weniger profitabel

Die Öl- und Gasinvestments in den USA seien aufgrund des rapiden Verfalls der Öl- und Gaspreise weniger profitabel. Flex Fonds wolle sich nun auf die Investments konzentrieren, die gut bzw. überplanmäßig verlaufen. (kb)

Foto: Flex Fonds

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Krankenkassen fahren Milliardenplus ein

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr ein Finanzplus von rund 1,4 Milliarden Euro eingefahren. Das Geldpolster der Kassen ist nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur auf 15,9 Milliarden Euro gestiegen.

mehr ...

Immobilien

Aktuelle Niedrigzinsen nicht ausschlaggebend für Immobilienkauf

Die historisch niedrigen Zinsen spielen keine herausragende Rolle bei der Entscheidung für den Kauf einer Immobilie, so das Ergebnis einer Studie von Immowelt. Viel gewichtiger sind andere Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Verhaltensanalysen sind wichtiger denn je

Cash. sprach mit Iwan Brouwer, Kapitalmarktexperte bei NNIP, über Chancen und Risiken im Multi-Asset-Bereich. Dabei stellt er die neusten Trends in diesem Sektor vor.

mehr ...

Berater

Hamburger Sparkasse gestaltet ihr komplettes Filialnetz neu

Mit einem neuen Filialkonzept will die Hamburger Sparkasse Menschen animieren, in die Filialen zu kommen “auch wenn sie gerade keine Geldgeschäfte brauchen”. Das Filialnetz werde in den kommenden Jahren zwar leicht schrumpfen, soll aber das größte in Hamburg bleiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL platziert 930 Millionen Euro bei Institutionellen

Die KGAL Gruppe aus Grünwald hat im Geschäftsjahr 2016 fast 930 Millionen Euro an institutionellem Kapital eingeworben und damit das neu gezeichnete Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent gesteigert.

mehr ...

Recht

BAG-Urteil: Witwenrente nicht nur für “jetzige” Ehefrau

Eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Klausel, mit der nur der “jetzigen” Ehefrau des Arbeitnehmers eine Hinterbliebenenversorgung zugesagt ist, benachteiligt ihn unangemessen, so das Bundesarbeitsgericht.

mehr ...