Anzeige
2. März 2015, 16:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC: Axel Schroeder wechselt in den Aufsichtsrat

Der langjährige Finanzvorstand Ulf Holländer wird neuer CEO der MPC Capital AG. Dr. Axel Schroeder, der das Unternehmen seit seiner Gründung 1994 leitet und seit dem Börsengang im Jahr 2000 Vorstandsvorsitzender ist, soll den Vorsitz des Aufsichtsrats übernehmen. Zudem verstärkt er die operative Führung der MPC Holding.

Schroeder in MPC: Axel Schroeder wechselt in den Aufsichtsrat

Die Wahl von Axel Schroeder in den Aufsichtsrat soll auf der Hauptversammlung im Juni erfolgen.

“Ich freue mich sehr, das Steuer der MPC Capital AG nach zwanzig Jahren an meinen langjährigen Vorstandskollegen Ulf Holländer in sichere Hände übergeben zu dürfen. Gemeinsam haben wir in einem schwierigen Marktumfeld das Unternehmen erfolgreich neu ausgerichtet. Als Aufsichtsrat werde ich ihm und dem MPC-Team auch weiterhin mit vollem Engagement zur Seite stehen”, erklärte Schroeder.

Neuer CFO wird Constantin Baack, der zuletzt als Managing Director von Ahrenkiel Steamship die Integration der Reedereiaktivitäten verantwortete. Baack ist seit 2008 in verschiedenen leitenden Positionen für MPC tätig.

Die personellen Veränderungen greifen zum 1. April. Die Wahl von Schroeder in den Aufsichtsrat soll auf der Hauptversammlung im Juni erfolgen. Axel Schroeder sen., der Mitbegründer von MPC Capital, und Dr. Michael Lichtenauer werden aus dem Aufsichtsrat ausscheiden.

MPC-Capital-CEO-Ulf-Hollaender in MPC: Axel Schroeder wechselt in den Aufsichtsrat

Ulf Holländer ist seit dem Jahr 2000 Finanzvorstand bei MPC Capital.

Im Geschäftsjahr 2014 konnte der Konzern ein Umsatzwachstum von 17 Prozent auf 34,5 Millionen Euro erzielen. Maßgeblichen Einfluss hierauf hatten nach Angaben des Unternehmens verschiedene Transaktionen im Schifffahrts- und Immobilienumfeld. Trotz erhöhter Investitionen in die Neuausrichtung von MPC Capital konnte ein positives Konzernergebnis in Höhe von 4,2 Millionen Euro deutlich über dem Vorjahresniveau erzielt werden werden. Bereinigt um Sondereffekte lag das operative Ergebnis bei 4,6 Milliondn Euro. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von acht Prozent auf 21 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Vorstand mit einer weiteren Ergebnisverbesserung.

Die Publikumsfonds zahlten nach Angaben von MPC Capital im Geschäftsjahr 2014 über 290 Millionen Euro an die Anleger aus. Rund 70 Mitarbeiter konzentrierten sich demnach auf die Betreuung der Bestandskunden und
Vertriebspartner.

Eingliederung von Ahrenkiel Steamship

Das Unternehmen kündigte an, dass die Gesellschafter MPC Holding und Thien & Heyenga ihre Anteile an der Reederei Ahrenkiel Steamship und der Schwestergesellschaft Contchart im Zuge einer Sachkapitalerhöhung in die MPC Capital AG einbringen werden.

Ein wesentliches Ziel dieser Transaktion sei es, die Expertise von MPC Capital in der Assetklasse maritimer Investments zu stärken und “in einem sich erholenden Marktumfeld” den Zugang zum Kapitalmarkt für die Finanzierung des weiteren Wachstums zu ermöglichen, teilte das Unternehmen mit. Die Transaktion soll bis Ende März abgeschlossen sein. (kb)

Fotos: MPC Capital

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Dax vor entscheidenden Ereignissen

Am Wochenende stehen in Österreich und Italien gleich zwei wichtige Ereignisse an. Zudem wird die EZB in Frankfurt noch einmal zum Jahresende tagen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...