Anzeige
Anzeige
18. Oktober 2011, 14:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Makler: Neuer Risikoanalysebogen für BU-Beratung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gilt Studien zufolge in der Kundenberatung als besonders anspruchsvoll. Ein neuer Risikoanalysebogen des „Arbeitskreises Beratungsprozesse“ soll die Beratung für Vermittler erleichtern.

Analyse-127x150 in Makler: Neuer Risikoanalysebogen für BU-BeratungDer “Arbeitskreis Beratungsprozesse”, eine Brancheninitiative erfahrener Praktiker aus Verbünden und Verbänden sowie Wissenschaftlern, hat einen Risikoanalysebogen für die Absicherung des BU-Risikos entwickelt. Dieser soll die Erhebung der Kundenbasisdaten ergänzen.

Um die Zahl der erforderlichen Abfragen im Rahmen der Risikoanalyse reduzieren zu können, seien gleichzeitig sogenannte Mindeststandards definiert worden, heißt es in der Mitteilung. Diese sind beispielsweise „rückwirkende Leistung ab Eintritt der Berufsunfähigkeit“ oder „Stundung von Beiträgen während der Leistungsprüfung“.

Bestätige ein Versicherungsunternehmen dem Arbeitskreis, dass die Mindeststandards eingehalten werden, könne es das entsprechende Produkt nach Zustimmung des Arbeitskreises mit einem speziellen Logo versehen.

„Wir setzen mit unseren Mindeststandards auf eine Selbstverpflichtung der Assekuranz. Insofern stellt unser Logo keine Zertifizierung dar, sondern dokumentiert die Zusage des Versicherers, freiwillig unsere Mindeststandards einzuhalten“, sagt Friedel Rohde, einer der Initiatoren des Arbeitskreises.

Für Vermittler sind die Vorlagen kostenlos einsetzbar, so der Arbeitskreis. Softwarehersteller, Versicherer und andere Marktteilnehmer können die Vorlagen nach Abschluss einer Nutzungsvereinbarung ebenfalls kostenlos verwenden.

Interessierte Makler finden den Risikoanalysebogen für die Versicherung von Berufsunfähigkeit sowie die Mindeststandards auf der Internetseite des Arbeitskreises Beratungsprozesse. Dort gibt es weitere Risikoanalysebögen zu den Themen Versorgung, Pflegeversicherung und Altersversorgung Rentenphase. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Krankenkassen kritisieren Gröhe für Eingriffe in die Selbstverwaltung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben die von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplanten Eingriffe in das Selbstverwaltungsrecht im Gesundheitswesen scharf kritisiert.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Amtsantritt von Donald Trump: Das sagen die Investment-Experten

Die heutige Amtseinführung von Donald Trump ist auch an der Wall Street das Top-Thema. Cash. hat führende Investmentexperten zu ihren Einschätzungen in Bezug auf die Auswirkungen für die Kapitalmärkte befragt.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...