Anzeige
11. Juni 2013, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungskunden mit Produktqualität zufrieden

Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) zur Kundenzufriedenheit ist der Münchener Verein der “Beliebteste Versicherer 2013” vor der Aachen Münchener und der Debeka. Vor allem im Bereich Produktqualität  konnten die Versicherer demnach bei den Kunden punkten.

Kundenzufriedenheit: Versicherer überzeugen bei ProduktqualitätIm Mittelpunkt der Befragung zur Kundenzufriedenheit standen die Meinungen zum Service und Preis-Leistungs-Verhältnis. In die Gesamtbewertung flossen zudem die Bereiche Transparenz, Qualität der Produkte, negative Kundenerfahrungen sowie die Bereitschaft zur Weiterempfehlung ein.

Der Titel “Beliebtester Versicherer 2013” geht an den Münchener Verein, der als einziger Anbieter im Gesamturteil Kundenzufriedenheit mit “sehr gut” abschnitt. Zu den Stärken der Versicherungsgruppe zählten neben der Qualität der Produkte auch das am besten bewertete Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit dem Service zeigten sich 90 Prozent der Kunden eher oder sehr zufrieden.

Aachen Münchener überzeugt mit Service

Den zweiten Platz im Gesamturteil Kundenzufriedenheit nimmt die Aachen Münchener ein, deren Kunden demnach eine sehr hohe Bereitschaft zeigen, ihre Versicherung weiterzuempfehlen. Mit dem Service sogar sehr zufrieden seien hier fast zwei Drittel (65 Prozent) der Versicherungskunden – der Höchstwert unter allen bewerteten Unternehmen.

Den dritten Rang sichert sich die Debeka. Hohe Kundenzufriedenheit erreicht das Unternehmen laut DISQ vor allem bei der Qualität der Produkte und dem Preis-Leistungs-Verhältnis. “Beliebtester Direktversicherer 2013″ ist Cosmos Direkt.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Kundenzufriedenheit: Versicherer überzeugen bei Produktqualität

Quelle: DISQ

Ein Drittel der Versicherten ist der Studie zufolge mit der Transparenz und Verständlichkeit der Versicherungsprodukte nicht zufrieden. 31 Prozent der befragten Kunden bemängeln zudem den Service der Versicherer. Auch eine schlechte Schadensregulierung und Beitragserhöhungen sind demnach häufig Gründe für geringe Kundenzufriedenheit.

Allerdings habe die Mehrheit der Befragten von keinem einzigen negativen Erlebnis mit ihrer Versicherung berichten können. Über zwei Drittel der Kunden sind laut der Studie mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der Versicherer eher oder sehr zufrieden. Drei Anbieter bewerteten die Versicherungskunden mit “sehr gut”, drei weitere aber lediglich mit “ausreichend”.

Große Kundenzufriedenheit bei Produktqualität

Mit der Qualität der Produkte punkten die Anbieter bei ihren Kunden, so das DISQ. Annähernd vier von fünf der befragten Versicherten geben zum Produktspektrum sowie zum Umfang der angebotenen Leistungen eine positive Bewertung ab. Gleich 13 Anbieter erhielten in diesem Bereich das Urteil “sehr gut”.

An der Online-Befragung zur Kundenzufriedenheit des DISQ im Auftrag des Nachrictensenders N-TV nahmen insgesamt 6.806 Personen teil, die aktuell Vertragspartner von mindestens einer Versicherung sind. Berücksichtigt wurden alle Anbieter, zu denen sich jeweils mindestens 100 Kunden geäußert hatten. Dies traf auf 27 Versicherungsunternehmen zu. (jb)

 

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Umfrage: Deutsche unterschätzen Lebenserwartung der Mitmenschen

Deutsche unterschätzen die Lebenserwartung ihrer Mitmenschen. Das ergab eine Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Gute Bedingungen für Anschlussfinanzierung

Die Inflationsrate in Deutschland steigt wieder. Noch ist die Baufzinanzierung günstig, da Mario Draghi den Leitzins unverändert belassen hat. Dr. Klein berichtet in seinem Zinskommentar über die Entwicklungen am Baufinanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Hedgefonds-Sektor wird zuversichtlicher

Für die Hedgefonds-Branche war das Jahr 2016 aufgrund vieler politischer Großereignisse herausfordernd. Dennoch waren die Resulte überraschend positiv.

mehr ...

Berater

“Makler werden von hybridem Kundenverhalten profitieren”

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM begleitet Ausschließlichkeitsvermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Stefan Liebig berichtet, warum Makler unternehmerischer denken müssen als Ausschließlichkeitsvermittler und wieso sich der “Schritt in die Freiheit” lohnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...