Anzeige
Anzeige
20. Februar 2013, 15:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Inter vergütet Gewichtsabnahme von Krankenversicherten

Bares im Austausch für Kilos: Krankenvollversicherte der Inter Versicherungsgruppe, die ein dreimonatiges Programm zur Gewichtsreduktion erfolgreich absolvieren, sollen künftig 50 Prozent der Teilnahmekosten zurückerhalten.

Weight Watchers kooperiert mit Inter Versicherung: Bargeld bei GewichtsverlustDie Anmeldung erfolgt über die Service-Stellen des Versicherers. Das Angebot soll vorsehen, dass die ersten 1.000 Krankenvollversicherungskunden, die sich für das Programm des US-Unternehmens Weight Watchers entscheiden, rund 100 Euro zahlen müssen. Bei einem Abnahmeerfolg von mindestens fünf Prozent in drei Monaten, das heißt bei einem Gewichtsverlust von beispielsweise fünf Kilo bei einem Körpergewicht von 100 Kilo, übernehme die Inter dann einmalig die Hälfte der Kosten.

“Gesunde Ernährung liegt im Trend”

Weiter heißt es, dass die interessierten Kunden die Möglichkeit erhalten sollen, wöchentliche Weight-Watchers-Treffen zu besuchen und auf das gesamte Online-Programm der Organisation, inklusive App für Smartphone oder Tablet-PC, zugreifen können.

“Bewusste und damit auch gesunde Ernährung liegen voll im Trend. Wir möchten unsere Krankenvollversicherungskunden für dieses Verhalten belohnen und ihnen finanziell etwas zurückgeben, wenn sie im Gegenzug etwas für ihre Gesundheit und gegen zu hohes Gewicht tun”, sagt Peter Thomas, Vorstandsvorsitzender der Inter.

Kooperationspartner Christian Kleine, Geschäftsführer von Weight Watchers Deutschland, ergänzt: “Mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit unseres Gesundheitswesens müssen wir gerade im Bereich der Übergewichtsprävention weiter nach Lösungen suchen, die ebenso effektiv wie kosteneffizient sind, daher freuen wir uns sehr, dass die Inter Versicherungsgruppe als erste Krankenversicherung in Deutschland diesen neuen Weg der Zusammenarbeit mit Weight Watchers einschlägt.”  (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Versicherungsschutz: Absicherung für Beamte

Beamte sind berufsspezifischen Risiken ausgesetzt, die sich erheblich von denen unterscheiden, die Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft oder Selbstständige zu tragen haben. Gegen diese Risiken sollten sich die Staatsbediensteten absichern. Cash.Online stellt die sechs wichtigsten Versicherungen für Beamte vor.

mehr ...

Immobilien

“Hausbau als Anknüpfungspunkt zur BU-Beratung”

Im zweiten Teil des Interviews mit Jörg Haffner, Geschäftsführer von Qualitypool, spricht er mit Cash. über die Überarbeitung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) und Cross-Selling-Ansätze zwischen Baufinanzierung und Versicherungen.

mehr ...

Investmentfonds

Diversifikation ist besonders wichtig

Mike Brooks von Aberdeen Asset Management sieht derzeit die Notwendigkeit einer breiten Diversifikation. Hierbei sollten auch alternative Investments nicht vernachlässigt werden. Dieser Ansatz habe den Vorteil, dass Höhen und Tiefen ausgeglichen und die Renditen sehr viel beständiger werden.

mehr ...

Berater

VDVM: Bafin schießt übers Ziel hinaus

Der Verband Deutscher Versicherungsmakler (VDVM) kritisiert die Ausführungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) zum BGH-Urteil zur Schadenregulierung. Der Verband will sich gegen eine “so pauschale und undifferenzierte Beschränkung des Berufsbildes des Versicherungsmaklers” wehren.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beste Stimmung bei Private-Equity-Managern

Das Geschäftsklima auf dem deutschen Markt für Beteiligungskapital ist zum Ende des Jahres 2016 so gut wie zuletzt 2007. Der Geschäftsklimaindex des German Private Equity Barometers steigt im Schlussquartal um 2,5 Zähler auf 62,1 Saldenpunkte.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Wann haften Kinder nicht?

Sind die Eltern pflegebedürftig und haben keine eigenen Ersparnisse mehr, dann müssen die Kinder für die Pflegekosten aufkommen – allerdings gibt es Ausnahmen wegen “unbilliger Härte”, wie das Oberlandesgericht Oldenburg kürzlich entschied.

mehr ...