12. Februar 2014, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Franke und Bornberg lädt zu Roadshow

Auch 2014 präsentiert das Hannoveraner Analysehaus die bundesweite Roadshow “AKS-Sommertour”, auf der Fakten, Analysen und Produktstrategien zur Arbeitskraftsicherung vorgestellt werden. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Berater, Makler und Mehrfachagenten.

Arbeitskraftsicherung: Franke und Bornberg lädt zu AKS-Sommertour

Michael Franke, Franke und Bornberg: “Wir sind 2012 mit dem Forum Arbeitskraftsicherung angetreten, um die dringend benötigte Diskussion um die passende Absicherung von Verbrauchern zu erweitern. Auch 2014 bleibt das Thema aktuell. Wenn die Branche ihrem Versorgungsauftrag nachkommen und zudem das Potenzial von 75 Prozent der Nicht-Versicherten erreichen will, müssen neue Konzepte auf den Tisch.”

Die Roadshow des “Forum Arbeitskraftsicherung” findet vom 3.bis zum 24. Juli 2014 an fünf Standorten in Deutschland statt. Zwölf Versicherer sind der Einladung des Analysehauses gefolgt und nehmen an der “AKS-Sommertour” teil. “Diese Resonanz zeigt deutlich die Attraktivität des Formats. Die Berater, Makler und Mehrfachagenten werden von einer umfassenden Gesamtschau aktuellster Produktkonzepte, Beratungsansätze und Strategien profitieren”, kommentiert Michael Franke, Geschäftsführer des Analystenhauses.

Sechs praxisnahe Themenworkshops sollen auch in diesem Jahr das komplette Wissen vermittlen, um im Geschäftsfeld Arbeitskraftsicherung erfolgreich zu sein. Erstmals werde in einem der Workshops auch die Rolle der Arbeitskraftsicherung im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge thematisiert, so Franke weiter. Das positive Feedback der bisher mehr als 2.500 Besucher und beteiligten Versicherer in den vergangenen Jahren habe gezeigt, dass das Veranstaltungskonzept der moderierten Wissensvermittlung dem komplexen Thema Arbeitskraftsicherung voll entspreche.

Praxisnahe Themenworkshops und Weiterbildungspunkte

Mit einer großen Leistungspraxisstudie will Franke und Bornberg zudem Fakten rund um das Thema “Nein-Sager” im Leistungsfall in die Diskussion einbringen. “Das sind Informationen, die jeden interessieren müssen, der BU-Verträge vermittelt”, so Franke. Erstmals im Programm ist demnach auch das komplette Spektrum von privaten und betrieblichen Versorgungslösungen im Rahmen der Arbeitskraftsicherung.

Durch die Teilnahme an der Veranstaltungsreihe können Versicherungsvermittler sechs Weiterbildungspunkte der Brancheninitiative “gut beraten” erwerben. Die Termine für das Forum Arbeitskraftsicherung auf Sommertour 2014: 3. Juli 2014 Esse; 07.Juli 2014 Berlin; 15.Juli 2014 Frankfurt; 17.Juli 2014 München; 24.Juli 2014 Hannover. Eine Anmeldung zur Roadshow ist unter forum-arbeitskraftsicherung.de möglich. (jb)

Foto: Stefan Neuenhausen

1 Kommentar

  1. […] Auch 2014 präsentiert das Hannoveraner Analysehaus die bundesweite Roadshow “AKS-Sommertour”, auf der Fakten, Analysen und Produktstrategien zur Arbeitskraftsicherung vorgestellt werden. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Berater, Makler und Mehrfachagenten. weiterlesen> […]

    Pingback von Franke und Bornberg lädt zu Roadshow - Marktplatz für Finanzdienstleister - Marktplatz für Finanzdienstleister — 14. Februar 2014 @ 09:29

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Allianz Maroc nimmt Geschäftsbetrieb auf

Die Allianz hat ihre Präsenz auf dem marokkanischen Markt mit ihrer Tochtergesellschaft Allianz Maroc bekanntgegeben. Die Gesellschaft gehört seit Anfang November 2016 offiziell zu der Versicherungsgruppe.

mehr ...

Immobilien

Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland sinkt

In Deutschland gibt es immer weniger Sozialwohnungen. Wie aus einer Übersicht der Bundesregierung hervorgeht, ist die Zahl der mietgebundenen Wohnungen in den Bundesländern rückläufig.

mehr ...

Investmentfonds

EZB-Rhetorik verliert an Glaubwürdigkeit

Die Rahmenbedingungen für das erfolgreichste EZB-Hilfsprogramm, welches nie aktiv genutzt wurde, haben sich massiv verändert. Dazu führen gleich mehrere Faktoren. Gastkommentar Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin

mehr ...

Berater

Top Employer Deutschland: Die Top Ten der Finanzbranche

Das Top Employers Institute aus Amsterdam hat seine aktuelle Liste der zertifizierten Arbeitgeber herausgegeben. In der Finanzbranche wurden zehn Unternehmen als “Top Employer Deutschland” ausgezeichnet.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL platziert 930 Millionen Euro bei Institutionellen

Die KGAL Gruppe aus Grünwald hat im Geschäftsjahr 2016 fast 930 Millionen Euro an institutionellem Kapital eingeworben und damit das neu gezeichnete Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent gesteigert.

mehr ...

Recht

Vertretungsrecht für Ehegatten: Kein Ersatz für Vorsorgevollmacht

Der Bundestag stimmt demnächst über einen Gesetzentwurf ab, der ein Notfallvertretungsrecht für Ehegatten vorsieht. Das geplante Vertretungsrecht ersetzt jedoch nicht die Vorsorgevollmacht. Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

mehr ...