Anzeige
Anzeige
8. Oktober 2015, 08:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

bAV-Vertrieb: Auf der Produktpalette ist noch Platz

Die Regulierung macht Vermittlern im anspruchsvollen Vertrieb der betrieblichen Altersversorgung (bAV) das Leben schwer. IT-Lösungen können für eine Entlastung sorgen, so dass mehr Zeit für die eigentliche Beratung bleibt. Doch oftmals zeigt sich, dass die Unternehmen gar nicht die gesamte Leistungspalette einer modernen bAV in Anspruch nehmen.

Altersleistung

Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing der Stuttgarter Lebensversicherung, hat sich dafür ausgesprochen, dass sein Unternehmen die Option auf eine “Restkapitalisierung” in das bAV-Portfolio aufnimmt.

“Die Regulierungsanforderungen wirken zusammen mit dem drastischen Einschnitt in die Vergütung der Vermittler wie ein Pulverfass”, konstatiert Martin Bockelmann, Geschäftsführer der Plattform xbAV in München.

“Mehr Arbeitsaufwand, längere Stornohaftzeiten und der massive Einschnitt in die Vergütung werden zu drastischen Marktveränderungen führen”, prognostiziert Bockelmann im Hinblick auf das Lebensversicherungsreformgesetz (LVRG), das am 1. Januar 2015 voll in Kraft getreten ist.

Auf Kernkompetenzen konzentrieren

Vermittler seien gefordert, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren, um auch in Zukunft wirtschaftlich arbeiten zu können, sagt der bAV-Experte.

Der bAV-Vertrieb sei besonders anspruchsvoll, fährt Bockelmann fort. “Vermittler sind gefordert, dem Kunden gesetzliche Möglichkeiten unter Bezugnahme auf seine individuellen Ziele und persönlichen Voraussetzungen aufzuschlüsseln und resultierende bAV-Möglichkeiten in all ihren Auswirkungen – Lohnabrechnung, Elternzeiten, Leistungsphase – darzustellen.”

“Intelligente und ganzheitliche IT-Lösung”

Um alle individuellen Auswirkungen in Echtzeit nachvollziehbar zu machen, bedürfe es einer “intelligenten und ganzheitlichen IT-Lösung”. Dieses Ziel war für Bockelmann ausschlaggegebend, um die KS Software GmbH und deren Tochterunternehmen Entgeltumwandler GmbH in diesem Sommer zu erwerben.

Seite zwei: Verwaltungsaufwand limitieren

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Betriebsrenten: Runter mit den Risiken

Große deutsche Unternehmen drängen darauf, im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung die Risiken für Unternehmen zu begrenzen. Das ist das Fazit einer Expertenbefragung bei der diesjährigen Aon Hewitt Executive Conference.

mehr ...

Immobilien

Wachsende Ungleichgewichte auf Europas Büroimmobilienmärkten

Kauf- und Mietpreise für europäische Büroimmobilien haben sich in einem bedenklichen Maß entkoppelt. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Büroimmobilienmarkt-Reportes der Commerz Real. 

mehr ...

Investmentfonds

Mikrokredite verleihen dem Portfolio eine soziale Note

Bei Mikrokrediten sind die Darlehenssummen vergleichsweise gering. Dennoch können auch hier Investoren attraktive Renditen erzielen.

mehr ...

Berater

Jeder Vierte nutzt Gesundheits-Apps und Fitness-Armband

Der eine hofft auf Spitzenkondition, andere einfach nur darauf, wieder öfters die heimische Couch zu verlassen – 28 Prozent der Bundesbürger nutzen nach einer Umfrage beim Joggen, Walken oder auf dem Weg zur Arbeit eine Gesundheits-App, ein Fitness-Armband oder eine Smartwatch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Mehr als doppelt so viel Windstrom aus der Nordsee

In der Nordsee sind seit dem vergangenen Jahr viele neue Windparks ans Netz gegangen. Entsprechend gestiegen sind die Strommengen, die ins Netz fließen. Sie leisten einen spürbaren Beitrag zur Versorgung.

mehr ...

Recht

34i GewO: Der Countdown läuft

In einem knappen halben Jahr müssen Baufinanzierungsberater den Sachkundenachweis für Paragraf 34i GewO haben. Neben einigen Herausforderungen bietet sich die Chance, die Professionalisierung der Branche voranzutreiben. Gastbeitrag von Jörg Haffner, Qualitypool

mehr ...