bAV-Vertrieb: Auf der Produktpalette ist noch Platz

So sei die Beratungssoftware EULG von der Entgeltumwandler und KS-Software „nach meinem Dafürhalten der beste Beratungsclient, der derzeit am Markt verfügbar ist“, betont Bockelmann.

Nach der Übernahme der beiden Unternehmen decke die xbAV nun die gesamte bAV-Wertschöpfungskette als unabhängiger Technologie- und Serviceanbieter ab: „Akquise, Beratung, fortlaufende Kundenbetreuung und Administration – Arbeitgeber, Vermittler und Versicherer und Arbeitnehmer profitieren dabei gleichermaßen“, ist Bockelmann überzeugt.

[article_line tag=“LVRG“]

Verwaltungsaufwand limitieren

Doch oftmals zeigt sich, dass die Unternehmen gar nicht die gesamte Leistungspalette einer modernen bAV in Anspruch nehmen. Dies sind zumindest die Erfahrungen, die Thorsten Teichmann, Geschäftsführer und Partner von Aon Pensions Insurance Broker in Hamburg, und sein Team gemacht haben:

„Bei der ersten Konzeptgestaltung bei Einrichtung oder Neuordnung einer Entgeltumwandlungsversorgung werden häufig eine flexible Produktgestaltung nach den Bedürfnissen der Arbeitnehmer sowie eine gleichmäßige Absicherung von Alters-, Hinterbliebenen- und Berufsunfähigkeitsleistungen nachgefragt.“

Die spätere Umsetzung unterscheide sich dann jedoch häufig komplett. „Unsere Erfahrung zeigt, dass dies häufig an dem Mehraufwand der Verwaltung und an den mit der Absicherung vorzeitiger Risiken einhergehenden Einbußen bei der Altersleistung liegt“, erklärt Teichmann.

Damit der Verwaltungsaufwand in Grenzen gehalten werde und das Produkt attraktiver erscheine, werde dann häufig der Fokus „doch auf die reine garantierte Altersleistung gelegt“.

Seite drei: Hohe Altersleistung für Arbeitnehmer wichtig

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.