Anzeige
30. Juni 2015, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hanse Merkur: Schlank bleiben trotz Riester-Appetit

Die Versicherungsgesellschaft Hanse Merkur setzt auch weiterhin auf die Riester-Rente. “Ein Personenversicherer wie die Hanse Merkur sollte sich keineswegs aus dem Riester-, Rürup- oder bAV-Markt zurückziehen”, so der Vorstandsvorsitzende Eberhard Sautter. Die effiziente Verwaltung der Bestände steht dabei im Mittelpunkt.

Hanse Merkur

Eberhard Sautter, Hanse Merkur: “Kein wiedererwachter Appetit”.

Im Vergleich zu einer klassischen Riester-Rentenversicherung, die dem Kunden eine Mindesterverzinsung von derzeit 1,25 Prozent auf den Sparanteil verspricht, bieten fondsgebundene Riester-Rentenversicherungen die Chance auf höhere Renditen – ein Argument, das die Gesellschaften angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase besonders gern hervorbringen.

Spagat aus Kapitalerhalt und Rendite-Chancen

Allerdings profitieren nicht alle eingezahlten Beiträge von einer positiven Entwicklung am Aktienmarkt. Da die Anbieter sicherstellen müssen, dass dem Riester-Kunden zum Ende der Ansparphase mindestens die Summe aus Beiträgen und staatlichen Zulagen zur Verfügung steht, wird ein Teil des Guthabens konservativ in festverzinsliche Wertpapiere angelegt.

“Das restliche Kapital arbeitet für Sie an der Börse”, versucht der Versicherer Hanse Merkur potenziellen Riester-Sparern den Spagat aus Kapitalerhalt und Rendite-Chancen in einer Produktbroschüre schmackhaft zu machen.

Dabei können Kunden der hauseigenen Fondspolice Riester Care Invest bis zu zehn Fonds gleichzeitig besparen. Das Hamburger Unternehmen gehört zu jenen Marktteilnehmern, denen es noch Spaß macht, sich mit dem kriselnden Segment zu befassen.

Seite zwei: Riester-Bestände der Mitbewerber im Auge

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

1 Kommentar

  1. Die Hanse Merkur sollte sich mehr mit Fonds beschäftigen. Es kann doch keinem Kunden reichen nur die garantierten Zinsen zu erwarten

    Kommentar von Jan Lanc — 1. Juli 2015 @ 20:35

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

W&W: Führungswechsel im Januar

Der bereits angekündigte Wechsel an der Spitze der Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) findet zum Jahreswechsel statt. Dr. Alexander Erdland (65), der den Vorsorgekonzern seit 2006 führte, hat in der heutigen Aufsichtsratssitzung sein Amt als Vorstandsvorsitzender mit Wirkung zum 31. Dezember niedergelegt.

mehr ...

Immobilien

Neuer COO bei Union Investment Real Estate

Jörn Stobbe wird mit Wirkung zum 1. Februar 2017 Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH und übernimmt dort die Aufgaben des Chief Operating Officers.

mehr ...

Investmentfonds

BNY Mellon ist für 2017 skeptisch

Aktuell geben viele Asset Manager ihre Einschätzungen für das Jahr 2017 ab. Neben vielen positiven Stimmen ist BNY Mellon aber skeptisch gestimmt.

mehr ...

Berater

Banking-Fintech N26 kündigt Expansion an

Die Berliner Online-Bank N26 beschleunigt die Expansion im europäischen Ausland. Mit dem Start in neun neuen Ländern würden nun insgesamt 17 Märkte bedient, teilte das Start-up am Dienstag auf der Internet-Konferenz “TechCrunch Disrupt” in London mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...