Anzeige
2. September 2015, 08:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bonsai-Zinsen und Altersvorsorge

Schlägt man dieser Tage die Zeitungen auf, springen einem regelmäßig aufgeregte Kommentare entgegen: Die niedrigen Zinsen bereiteten den Bürgern Probleme, sich Rücklagen für die Zeit des Ruhestand zu bilden. Und eine Lebensversicherung lohne sich deswegen auch nicht mehr, die Rendite sei zu niedrig. Es ist Zeit für eine Versachlichung der Diskussion.

Die Gräfer-Kolumne

Lebensversicherung Aktien

“Wie lange bleiben die Zinsen niedrig? Niemand hat eine Glaskugel, ich auch nicht”.

Solches Gejammere können manche der selbsternannten Experten natürlich in schöne Worte kleiden. Aber es führt zu – nichts. Dabei gibt es ein paar elementare Wahrheiten, die bei diesem Thema immer noch Gültigkeit haben. Es ist hilfreich, sich diese Basis-Fakten nochmals zu vergegenwärtigen, um die Diskussion zu versachlichen.

Zum einen: Die Zinsen sind so hoch oder so niedrig, wie sie sind. Das mag auf den ersten Blick platt klingen, meint aber, die Märkte, ob in Deutschland oder rund um den Globus, bieten derzeit eben nur solche Mager-Zinsen.

Realitäten akzeptieren

Deshalb tut man gut daran, als privater Investor genauso wie als Versicherung, die Kundengelder nachhaltig anlegen will, sich nicht eine andere Rendite-Welt zu erträumen, sondern sich mit den Realitäten auseinander zu setzen.

Wie lange bleiben die Zinsen niedrig? Niemand hat eine Glaskugel, ich auch nicht. Aber das Beispiel Japan zeigt, dass die Periode verdammt lang sein kann.

Man möchte hinzufügen: Im aktuellen Fall sind nicht bloß geheimnisvolle Marktmächte am Werk, sondern die bewusste Intervention der Politik sorgte für den Rückgang des Renditeniveaus. Das ist gut für Staatsschulden. Das ist schlecht für private Sparer.

Lebensversicherung versus Aktien-Sparplan

Nun empfehlen einige Menschen statt einer Lebensversicherung beispielsweise einen Aktien-Sparplan für die Altersvorsorge. Aktien brächten mehr Gewinne, also bliebe am Ende mehr für den Ruhestand, so das Argument.

Aber dazu brauchen Sparer schon gute Nerven: Wer die letzten Monate die Börsen-Achterbahn verfolgt hat, weiß, wovon ich rede. Und wenn blöderweise genau zu Rentenbeginn wieder Börsenflaute herrscht? Pech gehabt. Abgesehen davon, dass kein Aktiensparplan – oder ähnliche Modelle – eine Auszahlung bis zum Lebensende garantieren.

Seite zwei: Formel Sparbeitrag mal Sparlaufzeit

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...