Anzeige
Anzeige
9. Januar 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lebensversicherung: Vielfältige Vertriebslandschaft in Europa

Die Vertriebslandschaft in der europäischen Lebensversicherung erweist sich als besonders vielfältig, wie eine Untersuchung des europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe ergab. Während der Bankvertrieb vor allem in Süd- und West-Europa stark ist, stellt sich die Situation in Deutschland und Großbritannien gänzlich anders dar.

Lebensversicherung: Vielfältige Vertriebslandschaft in Europa

Kein Zweig gleicht dem anderen: Die Vertriebslandschaft in der europäischen Lebensversicherung mutet besonders bunt an.

In den Ländern Portugal (PT), Italien (IT) oder der Türkei (TR) erreicht der Bankvertrieb (Bancassurance) in der Lebensversicherung im Jahr 2012 einen Marktanteil von mehr als 70 Prozent (siehe Grafik). Auch in Frankreich (FR) ist der Bankvertrieb mit einem Marktanteil von mehr als 60 Prozent besonders stark ausgeprägt. Ähnliches gilt für Österreich (AT), Belgien (BG) und Malta (MT) mit Werten von jeweils über 40 Prozent.

Deutschland und Großbritannien im Bankvertrieb unter ferner liefen

In Großbritannien (UK) und Deutschland (DE) stößt der Bankvertrieb hingegen nach wie vor auf eine vergleichsweise geringe Resonanz. Die Studienmacher erklären dies damit, dass sich Ein- und Mehrfachagenten (Agents) sowie Makler (Brokers) in diesen Märkten bereits in den 1980er Jahren etabliert haben.

Auf Basis der Daten von 2012 stellen Makler europaweit den zweitgrößten Vertriebskanal in der Lebensversicherung. Im britischen Markt erreichen sie 60 Prozent, wobei ihr Anteil in den letzten Jahren zurückgegangen ist, wie Insurance Europe konstatiert.

Deutschland – Land der Agenten

In Deutschland dominieren Agenten mit einem Marktanteil von 50 Prozent. Auch in Bulgarien (BG), Malta and Luxemburg (LU) sind sie mit Marktanteilen zwischen 40 und 60 Prozent stark vertreten – in Slowenien (SI) erreichen sie sogar fast 80 Prozent.

Iren und Kroaten stark im Direktvertrieb

Irland (IE) und Kroatien (HR) sind die einzigen Länder, in denen der Direktvertrieb (Direct sales) die höchste Bedeutung von allen Vertriebskanälen zukommt. (lk)

Lebensversicherung: Vielfältige Vertriebslandschaft in Europa

Lebensversicherungen werden in Europa auf unterschiedliche Weise verkauft. In Deutschland ist der Agenturvertrieb besonders stark vertreten, der Direktvertrieb fristet hingegen ein Schattendasein. Quelle: Insurance Europe

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. Guten Tag,

    ich gründe gerade auf Facebook eine Europa-freundliche Initiative (Pro-Euro).
    Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach einem passenden Titelbild. Hierbei bin ich auf Ihren Europa-Baum aufmerksam geworden. ich finde, er symbolisiert die gegenseitige Abhängigkeit, Verbindung und gemeinsame Wurzel sehr gut. Wären es Ihnen recht, wenn ich das Bild (vorübergehend) als Titelbild der Initiative nutze? Die Seite ist noch in Vorbereitung und noch nicht veröffentlicht. Natürlich würde ich eine Quellangabe machen.

    Viele Grüße
    Oliver Nowacki

    Kommentar von Oliver Nowacki — 24. November 2016 @ 17:01

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Basler: Wiens wird CFO

Julia Wiens wurde in den Vorstand der Basler Versicherungen berufen. Sie übernimmt zum 1. Februar 2017 die Leitung des Ressorts Finanzen/Kapitalanlagen. Bisher war sie für den Bereich Risikosteuerung der Basler Versicherungen verantwortlich.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...