Anzeige
23. Oktober 2015, 10:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP bietet Vertragsoptimierung für privat Krankenversicherte

Der Wieslocher Finanzdienstleister hat sein Beratungsangebot ausgebaut. MLP bietet privat Krankenversicherten an, bestehende Verträge zu überprüfen und gegebenenfalls zu optimieren. Bei erfolgreicher Optimierung wird dem Versicherten ein pauschales Servicehonorar berechnet.

MLP bietet Vertragsoptimierung gegen Honorar

Der Finanzdienstleister bietet privat Krankenversicherten, die keine MLP-Kunden die Vertragsoptimierung gegen Honorar an.

Laut MLP richtet sich das Angebot an Versicherte, die kein Kunde des Finanzdienstleisters sind. Die Höhe des zu zahlenden Servicehonorars liege bei 420 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. MLP-Bestandskunden können demnach weiterhin kostenfrei ihren Vertrag regelmäßig überprüfen und bei Bedarf optimieren lassen.

Gestiegener Optimierungsbedarf

“Immer mehr privat Versicherte möchten ihren Vertrag optimieren. Gründe dafür können eine veränderte Lebenssituation, die Beitragsentwicklung des bisherigen Tarifs oder neue Tarifoptionen der Versicherer sein. Vor diesem Hintergrund weiten wir unser Angebot in diesem Bereich deutlich aus”, sagt Manfred Bauer, Vorstand bei MLP.

“Bei vielen Angeboten im Markt bezieht sich die Optimierung einseitig auf die Einsparung. Weiteres Problem: Die Gebühr ist auch noch abhängig von der Höhe der Einsparung”, so Bauer. “Dies birgt die Gefahr, dass die Beitragsoptimierung zu Lasten der Leistungen geht.” MLP gehe dagegen den Weg eines pauschalen erfolgsabhängigen Servicehonorars. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...