Anzeige
Anzeige
19. Mai 2015, 15:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Berliner Volksbank: Versicherung für mobile Endgeräte

Die Berliner Volksbank setzt künftig auf das Online-Angebot von Schutzklick des FinTech Unternehmen simplesurance GmbH.

mobile Endgeräte

Versichert werden Smartphones, Tablets, Laptops und Kameras.

Privatkunden der Bank sollen fortan von den Schutzklick-Vorteilen profitieren und ihre mobilen Endgeräte auf der bank-eigenen Webseite versichern.

Der Abschluss sei einfach und papierlos: Produkt-Kategorie, Kaufpreis, Seriennummer sowie E-Mail Adresse angeben, abschicken und das Gerät ist geschützt. Versichert werden Smartphones, Tablets, Laptops und Kameras.

“Schneller Online-Abschluss”

Carsten Jung, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Berliner Volksbank eG: “Uns ist es wichtig, unseren Kunden in jeder Situation die richtige Lösung anzubieten. Ein beschädigtes oder gestohlenes Smartphone oder Tablet ist ja für viele Menschen heute extrem ärgerlich. Mit den Produkten von Schutzklick können wir unseren Kunden nun auch hier eine gute und faire Absicherung anbieten. Der schnelle Online-Abschluss der Versicherung zeigt sehr gut, wie leicht Bankgeschäfte in der Zukunft werden können.”

“Digitalisierung der Finanzwelt”

“Die Kooperation mit der Berliner Volksbank zeigt unserer Marktrelevanz weit über die Grenzen des traditionellen Versicherungsmarktes hinaus. Die Nähe zum Kunden und gegenseitiges Vertrauen ist für uns ebenso wichtig wie für das Bankengeschäft. Außerdem stellt die Kooperation für uns einen wichtigen und logischen Schritt in Richtung Digitalisierung der Finanzwelt dar,” betont auch Robin von Hein, CEO der simplesurance GmbH die Bedeutung der Zusammenarbeit.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

“Wesentliche Neuerungen in der Unfallversicherung”

Uwe Laue, Vorstandsvorsitzender der Debeka-Versicherungsgruppe, spricht über die Erfolgsfaktoren in der Risikoversicherung und die aktuellen Produktinnovationen des Koblenzer Unternehmens in der Unfallversicherung.

mehr ...

Immobilien

USA: Neubauverkäufe steigen überraschend

Die Verkäufe von neuen Häusern sind in den USA überraschend weiter gestiegen. Die Neubauverkäufe hätten im Juli im Vergleich zum Vormonat um 12,4 Prozent zugelegt, teilte das Handelsministerium am Dienstag mit.

mehr ...

Berater

Deutsche sind wieder in Sparlaune

Die Bundesbürger haben im Juli wieder mehr gespart, nachdem sie im Vormonat in Konsumlaune waren. Das geht aus dem aktuellen Spar- und Anlageindex der Quickborner Direktbank Comdirect hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bremer Landesbank soll komplett an die NordLB gehen

Die Bremer Landesbank (BLB) soll komplett in der niedersächsischen NordLB aufgehen. Offenbar geht es in den Verhandlungen nur noch um die Option eines Komplettverkaufs des 41-prozentigen BLB-Anteils, den das Land Bremen an dem Geldinstitut hält.

mehr ...

Recht

Rechtsfragen zur Digitalisierung, Teil 4: “Technische Kreativität erforderlich”

Bei einer Online-Vertriebsplattform ist es nur schwer nachvollziehbar, ob ein Anleger die Texte aufmerksam liest und versteht. Es ist ungewiss, wie die Rechtsprechung die vermeintlichen Ansprüche eines nichtlesenden Anlegers bewerten wird. Gastbeitrag von Dr. Gunter Reiff, RP Asset Finance Treuhand

mehr ...