21. August 2015, 16:10

Die Scheu des Maklers vor der Pflege

Viele Pflege-Experten wären froh, wenn die Deutschen das eigene Pflegerisiko wenigstens annähernd so engagiert absichern würden wie ihre Arbeitskraft. Doch auch viele Makler scheuen sich laut einer aktuellen Umfrage davor, das Thema Pflege in der Beratung anzusprechen.

Pflegezusatzversicherung: Die Scheu des Maklers vor der Pflege

“In unserer Befragung gaben gerade einmal 45 Prozent der Makler an, dieses Thema auch aktiv bei ihren Kunden anzusprechen”, sagt Juliane Löffler von Assekurata Solutions.

Von einer Marktabdeckung von 40 Prozent, wie es im Markt für Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) der Fall ist, ist die Pflegezusatzversicherung noch weit entfernt. Derzeit verfügen nur rund 3,8 Prozent der 79 Millionen Pflegepflichtversicherten in Deutschland über eine Pflegezusatzpolice. Bislang wartet der Markt noch auf den vermeintlich kurz bevorstehenden Durchbruch.

Optimisten in der Mehrheit

In Bezug auf die zukünftige Geschäftsentwicklung liegen die Optimisten unter den von der Ratingagentur Assekurata befragten Maklern zwar deutlich in Führung – der Erwartungs-Saldo liegt mit 22 Punkten im Plus. Doch viele andere Versicherungssparten stehen im Vergleich deutlich besser dar als die Pflege (siehe Grafik).

Pflegezusatzversicherung: Die Scheu des Maklers vor der Pflege

“Die Gründe für das gedämpfte Stimmungsbild sind vielschichtig”, weiß Assekurata-Analystin Juliane Löffler zu berichten. Zwar sei unter den Maklern unumstritten, dass ein hoher Bedarf an Pflegeversicherung bestehe (siehe zweite Grafik). Allerdings werde das Thema im Beratungsgespräch “zu selten in den Vordergrund gerückt”, stellt Löffler fest.

 

Pflegezusatzversicherung: Die Scheu des Maklers vor der Pflege

Nur 45 Prozent der Makler sprechen das Thema Pflege an

“In unserer Befragung gaben gerade einmal 45 Prozent der Makler an, dieses Thema auch aktiv bei ihren Kunden anzusprechen. Befragt nach dem Grund antworteten mehr als die Hälfte, dass es für die Kunden wichtigere Absicherungsthemen gibt, wie beispielsweise eine hinreichende Altersvorsorge.” Dies sei allerdings ein gewisser Widerspruch, so Löffler, da die Absicherung für den Pflegefall “unserer Meinung nach einen wichtigen Bestandteil der Altersvorsorge und somit eine Absicherung gegen Altersarmut darstellt”.

Seite zwei: Viele Verbraucher sehen keinen Bedarf für eine Absicherung

Weiter lesen: 1 2


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Warum Riestern wichtig bleibt

Altersvorsorge wird zum Politikum: Runde Tische, Deutschlandrente, Rückabwicklung der Riester-Rente oder gleich die große Rentenreform – die Sicherung der finanziellen Zukunft könnte sich zum Wahlkampfthema entwickeln. Grund genug besteht. Gastbeitrag von Tobias Haff, Procheck24.

mehr ...

Immobilien

Effizientes Heizen: Mehrfachförderung möglich

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat am 12. Mai eine Offensive für das Energiesparen gestartet. Die Bundesregierung fördert Umbaumaßnahmen für mehr Energieeffizienz besonders stark, wenn Verbraucher auf erneuerbare Energien setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Dem “Brexit” ein Schnäppchen schlagen

Anleger können auf eine breite Auswahl von Assetklassen zurückgreifen, um ihr Portfolio für die verschiedenen Ausgangsszenarien des britischen EU-Referendums abzusichern.

mehr ...

Berater

Interessieren statt informieren: Setzen Sie auf Kundennutzen statt Faktenflut!

Verkaufen heißt, andere zu Taten zu bewegen. Fünf Tipps helfen Ihnen dabei, im Verkaufsgespräch sicherzustellen, dass Sie gegenüber Ihren Kunden die richtigen Signale senden. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Hahn Gruppe: Großes Stühle-Rücken im Aufsichtsrat

Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Reinhard Freiherr von Dalwigk sowie Wolfgang Erbach, Robert Löer und Bärbel Schomberg sind mit Auslaufen ihrer Mandate aus dem Aufsichtsrat der Hahn Gruppe ausgeschieden.

mehr ...

Recht

Immobilie geerbt: Was ist zu tun?

Viele Bundesbürger werden in den kommenden Jahren eine Immobilie erben. Doch welche Schritte sind im konkreten Fall notwendig, um das Erbe anzutreten und wie steht es mit den Freibeträgen? Gastbeitrag von Dr. Anton Steiner, Deutsches Forum für Erbrecht e.V

mehr ...