Anzeige
Anzeige
2. Februar 2015, 14:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GKV versus PKV: “Ohne Makler keinen Wechsel”

Während in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ein medizinischer Leistungskatalog vorgeschrieben ist, stellen sich privat Krankenversicherte (PKV) ihre Vorsorge selbst zusammen. Dabei können Freiheitsgrade bei Leistungen und Tarifen zu einer Fehlabsicherung führen.

GKV PKV

André Wohlert, Deutsche Makler Akademie: “Der Kunde braucht einen kompetenten und spezialisierten Makler, der ihn durch den Dschungel der Tarife und Optionen führt.”

“Die GKV definiert über das fünfte Sozialgesetzbuch zu 95 Prozent die medizinischen Leistungen, die für alle Mitglieder gleich sind. PKV-Versicherte stellen sich ihren Versicherungsschutz eigenverantwortlich zusammen”, erläutert Fachmann André Wohlert von der Deutschen Makler Akademie (DMA) einen wesentlichen Unterschied zwischen der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung und betont: “Die Eigenverantwortlichkeit ist der Preis für die Freiheit.”

“Eine PKV ist kein Sparvertrag”

Nicht jeder potenzielle Kunde, der mit einem Wechsel aus der GKV in die PKV liebäugelt, kann mit dieser Eigenverantwortung umgehen: “Wechselinteressierte GKV-Mitglieder wünschen sich einerseits eine deutliche Ersparnis der Prämie bei gleichzeitig hohen medizinischen Leistungen”, sagt Wohlert.

“Andererseits befürchten sie stark steigende Beiträge im Alter, dass sie niemals wieder in die GKV zurückkehren können und dass sie ihren Versicherungsschutz verlieren, sobald sie krank werden.”

Die Absicht, durch einen Wechsel in die PKV eine deutliche Prämienersparnis zu erzielen, hält Gerd Güssler, Geschäftsführer des Freiburger Analysehauses KVpro.de, für gefährlich.

Hochwertiger PKV-Tarif: Woran ist er zu erkennen?

Er macht klar, dass die Versicherer sich derzeit eher gegensätzlich positionieren, indem sie nicht die Ersparnis, sondern den Mehrwert bei den Leistungen betonen: “Die PKV entdeckt ihre ursprüngliche Stärke wieder, eine echte Alternative zur GKV zu sein. Sie will klarer herauszustellen, dass eine PKV kein Sparvertrag ist. Und wenn Tarif und Gesellschaft richtig gewählt werden, kann sie eine echte und tragfähige Alternative zur GKV sein.”

Seite zwei: Überblick im Tarif-Dickicht bewahren

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

“Schäden aus Arzt- oder Produkthaftung sind kostenintensiv”

Cash. sprach mit Roland Roider, Vorstand der Haftpflichtkasse Darmstadt, über die Sensibilisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen für die Notwendigkeit einer Gewerbehaftpflichtversicherung und die Erfolgsquote vor Gericht beim passiven Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Crowdinvesting: “Gutes Rendite-Risiko-Profil”

Welche Vorteile bietet Crowdinvesting gegenüber anderen Anlageformen in Immobilien? Cash. sprach mit Lasse Kammer, Geschäftsführer bei Reabiz Crowd Capital.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: “USA soll sich an die eigene Nase fassen”

Bereits seit Wochen übt US-Präsident Donald Trump harsche Kritik am deutschen Handelsbilanzüberschuss und wirft der Bundesrepublik “Währungsmanipulation” vor. Der deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn stellt in einem aktuellen Kommentar eine völlig andere Diagnose.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz: “Maklern mehr Heimat bieten”

Am 28. März nahmen mehr als 4.800 Besucher an der elften Auflage der Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM-Messe) der Münchener Fonds Finanz teil. Der Maklerpool stellte im Rahmen der Veranstaltung die vorläufigen Geschäftszahlen für 2016 vor und startete gleich zwei neue Projekte zur Bindung von Vermittlern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...