Anzeige
Anzeige
2. November 2015, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Zufriedenheit allenthalben

Die Kunden in der privaten Krankenversicherung geben sich in diesem Jahr zufriedener als noch im Vorjahr. Dabei zeigt sich: Moderne Services, wie das Einreichen von Leistungen via App, wirken sich besonders positiv auf die Stimmung aus.

PKV: Zufriedenheit allenthalben

PKV-Kunden sind in 2015 zufriedener als in den Vorjahren.

 

Niedrigzinsen in der Kapitalanlage, steigende Kosten für medizinische Behandlungen, Kundenschwund in der Vollversicherung und Gezerre um das Tarifwechselrecht – die Liste der Herausforderungen für die privaten Krankenversicher (PKV) in Deutschland ist lang.

Positiver Trend bei Kundenzufriedenheit

Da dürfte es den PKV-Managern sichtlich gut tun, erbauliche Nachrichten wie diese zu lesen: “Der positive Trend bei der Kundenzufriedenheit der privat Krankenversicherten hält auch in diesem Jahr an”. Zu dieser Erkenntnis kommen die Autoren der aktuellen Studie “Kubus PKV 2015” des Kölner Analysehauses MSR Insights, die Ende August 2015 veröffentlicht wurde.

PKV-Kunden seien in 2015 nicht nur zufriedener als in den Vorjahren, berichten die Analysten, der Markt rücke auch immer näher zusammen: “Der Abstand zwischen dem besten und schlechtesten Unternehmen in der Kundenzufriedenheit hat sich gegenüber den Vorjahren weiter reduziert”, lautet ein Fazit der Studie, zu der über 2.250 Kunden repräsentativ befragt wurden – nach Angaben von MSR Insights entspricht dies einer Abdeckung des PKV-Marktes von mehr als 80 Prozent.

PKV: Zufriedenheit allenthalben

Quelle: MSR-Insights

Der Studie zufolge erreichte das beste von 29 untersuchten PKV-Unternehmen einen Score-Wert von durchschnittlich 2,01 auf einer Skala von eins bis fünf, wobei eins für “vollkommen zufrieden” steht und fünf für “unzufrieden”. Selbst der schlechteste Anbieter erzielte demnach einen durchaus respektablen Wert von 2,31 (siehe Grafik).

Die Ergebnisse geben reichlich Wasser auf die Verbandsmühlen der Branche. So erklärt der PKV-Verband in Berlin, dass die Umfragen “renommierter Meinungsforschungsinstitute regelmäßig Spitzenwerte” bei der Kundenzufriedenheit von Privatversicherten ermittelten: “90 Prozent und mehr fühlen sich gut oder sehr gut für den Krankheitsfall abgesichert; nach der jüngsten Emnid-Umfrage aus dem Jahr 2012 sind es sogar 96 Prozent”, berichtet der Verband stolz auf seiner Web-Seite.

 

Seite zwei: Zusatzversicherte weniger zufrieden

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Mietrecht: Steuerliche Anerkennung setzt Mietzahlung voraus

Liegt bei der Vermietung an Verwandte kein steuerlich anzuerkennendes Mietverhältnis vor, können die Kosten für die Wohnung nicht steuermindernd als Werbungskosten berücksichtigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse berichtet über ein entsprechendes Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin greift bei komplexen Finanzwetten für Privatanleger ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin greift erneut auf dem Markt für komplexe Finanzwetten für Privatanleger ein. Zum Anlegerschutz plane sie, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften – sogenannten CFDs – zu beschränken, teilte die Bafin am Donnerstag mit.

mehr ...

Berater

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet. Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank am Freitag mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Anteil der Immobilienfonds zieht kräftig an

Der Anteil von Immobilienfonds am Zweitmarkthandel ist im November auf fast 75 Prozent gestiegen. Das Handelsvolumen von Schiffsbeteiligungen hingegen ist eingebrochen.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Obacht bei der Erbschaftsteuer

Beim Erben von Wohnungseigentum entfällt die Erbschaftsteuer nur, wenn der Erbe die Wohnung selber nutzt. Anderenfalls muss die Steuer entrichtet werden – auch wenn die Immobilie unentgeltlich engen Familienmitgliedern überlassen wird.

mehr ...