2. November 2015, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Zufriedenheit allenthalben

Die Kunden in der privaten Krankenversicherung geben sich in diesem Jahr zufriedener als noch im Vorjahr. Dabei zeigt sich: Moderne Services, wie das Einreichen von Leistungen via App, wirken sich besonders positiv auf die Stimmung aus.

PKV: Zufriedenheit allenthalben

PKV-Kunden sind in 2015 zufriedener als in den Vorjahren.

 

Niedrigzinsen in der Kapitalanlage, steigende Kosten für medizinische Behandlungen, Kundenschwund in der Vollversicherung und Gezerre um das Tarifwechselrecht – die Liste der Herausforderungen für die privaten Krankenversicher (PKV) in Deutschland ist lang.

Positiver Trend bei Kundenzufriedenheit

Da dürfte es den PKV-Managern sichtlich gut tun, erbauliche Nachrichten wie diese zu lesen: “Der positive Trend bei der Kundenzufriedenheit der privat Krankenversicherten hält auch in diesem Jahr an”. Zu dieser Erkenntnis kommen die Autoren der aktuellen Studie “Kubus PKV 2015” des Kölner Analysehauses MSR Insights, die Ende August 2015 veröffentlicht wurde.

PKV-Kunden seien in 2015 nicht nur zufriedener als in den Vorjahren, berichten die Analysten, der Markt rücke auch immer näher zusammen: “Der Abstand zwischen dem besten und schlechtesten Unternehmen in der Kundenzufriedenheit hat sich gegenüber den Vorjahren weiter reduziert”, lautet ein Fazit der Studie, zu der über 2.250 Kunden repräsentativ befragt wurden – nach Angaben von MSR Insights entspricht dies einer Abdeckung des PKV-Marktes von mehr als 80 Prozent.

PKV: Zufriedenheit allenthalben

Quelle: MSR-Insights

Der Studie zufolge erreichte das beste von 29 untersuchten PKV-Unternehmen einen Score-Wert von durchschnittlich 2,01 auf einer Skala von eins bis fünf, wobei eins für “vollkommen zufrieden” steht und fünf für “unzufrieden”. Selbst der schlechteste Anbieter erzielte demnach einen durchaus respektablen Wert von 2,31 (siehe Grafik).

Die Ergebnisse geben reichlich Wasser auf die Verbandsmühlen der Branche. So erklärt der PKV-Verband in Berlin, dass die Umfragen “renommierter Meinungsforschungsinstitute regelmäßig Spitzenwerte” bei der Kundenzufriedenheit von Privatversicherten ermittelten: “90 Prozent und mehr fühlen sich gut oder sehr gut für den Krankheitsfall abgesichert; nach der jüngsten Emnid-Umfrage aus dem Jahr 2012 sind es sogar 96 Prozent”, berichtet der Verband stolz auf seiner Web-Seite.

 

Seite zwei: Zusatzversicherte weniger zufrieden

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Techniker: Mit Migräne-App gegen Kopfschmerzen

Migräne-Apps können die ärztliche Therapie bei Schmerzpatienten wirksam unterstützen. Wie die Techniker Krankenkasse (TK) am Mittwoch in Berlin mitteilte, können solche Apps grundsätzlich zu einem besseren Selbstmanagement bei chronischen Erkrankungen verhelfen.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen AG: Dynamisches Wachstum

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG konnte seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr deutlich steigern. Das Unternehmen platzierte eine Kapitalerhöhung und plant weitere Zukäufe.

mehr ...

Investmentfonds

Höhere Kursschwankungen eröffnen Chancen

Auf der ganzen Welt bestimmen politische und wirtschaftliche Unsicherheiten die Nachrichtensendungen. Dennoch geht die Volatilität gemessen an den entsprechenden Kennzahlen zurück. Gastkommentar von George Efstathopoulos, Fidelity International

mehr ...

Berater

Arbeiten mit Leads: So gelingt die Kundengewinnung

Die Neukunden von morgen sind im Internet unterwegs. Um sie dort zu erreichen, fehlen den meisten Beratern Zeit und Know-how. Hier kann der Zukauf von Leads eine Lösung sein. Damit aus Leads tatsächlich Neukunden werden, gilt es jedoch, einiges zu beachten. Gastbeitrag von Sabine Koch, finanzen.de

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium plant weitere Wechselkoffer-Direktinvestments

Der Hamburger Anbieter Solvium Capital kündigt an, die Angebote „Wechselkoffer Euro Select 1 & 2“ zum 20. März 2017 zu schließen und konzipiert zurzeit Nachfolgeprodukte nach gleichem Modell, die voraussichtlich im Mai in den Vertrieb gehen sollen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Haftpflichtversicherer versus Rententräger

Kommt es bei einem Haftpflichtschadensfall zu Renteneinbußen und ist der Versicherte durch Zahlungen des Versicherers an den Rententräger wirtschaftlich so gestellt, als sei der Unfall nicht geschehen, kann ein ersatzpflichtiger Rentenkürzungsschaden bejaht werden, so der BGH.

mehr ...