Anzeige
Anzeige
6. März 2015, 09:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Pflegefall kann niemand verhindern, finanzielle Sorgen schon”

Die Pflegeversicherung zählt zu den wichtigsten Formen, um das eigene Vermögen zu sichern. Cash. sprach mit Frank Kettnaker, Vorstandsmitglied der Hallesche Krankenversicherung, über die Herausforderungen im Pflege-Segment in Deutschland.

Kettnaker Alte-Leipziger in Pflegefall kann niemand verhindern, finanzielle Sorgen schon

Frank Kettnaker: “Die BU-Rente endet spätestens mit Erreichen des Rentenalters. Ein Langzeitpflegefall endet aber selten pünktlich zum 65. Geburtstag.”

Cash.: Das Thema Pflege wird gerade in den jungen Altersgruppen häufig beiseitegeschoben. Wie sieht Ihr Ansatz aus, mit dem Sie Kunden von einer zusätzlichen privaten Absicherung überzeugen wollen, die über die Leistungen der staatlichen Pflegeversicherung hinausgeht?

Kettnaker: Für die meisten ist Pflege nach wie vor eine Frage des Alters. Die Allerwenigsten machen sich bewusst, dass jeder sechste Pflegebedürftige jünger als 65 Jahre ist. Denn vor plötzlich eintretenden Unfällen oder schweren Erkrankungen ist niemand gefeit. Das ordnet auch mancher Vermittler noch nicht richtig ein.

Bei der Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung vor 20 Jahren glaubten die Menschen an eine sichere und ausreichende Vorsorge, obwohl das Ganze von Anfang an nur als Grundschutz konzipiert war. Mehr ist es bis heute nicht, doch die Politik hat leider zu selten darauf hingewiesen.

Welche finanzielle Dimension das Thema Pflege hat, ist den heute 50- oder 60-Jährigen, die sich um die Pflege ihrer Eltern kümmern, deutlich bewusst. Besonders in jüngeren Altersgruppen muss aber noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden, damit in diese sinnvolle Zukunftsvorsorge investiert wird. Hier sind alle gefordert.

Gerade mit unserer Pflegetagegeldversicherung OLGAflex bieten wir durch reduzierte Startbeiträge eine perfekte Lösung speziell für jüngere Menschen, deren Ausgabebereitschaft für Vorsorge sich anfänglich meist in engen Grenzen hält.

Seite zwei: “Das ist nur die halbe Wahrheit”

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Privat Pflegeversicherung, ich bin nicht überzeugt, dass man sie wirklich braucht! Das erste und oberste Ziel für die Generation unter 30, sollte sein sich Gedanken über
    eine gute private Altersvorsorge zu machen. Und nicht Versicherungen über alles und am Ende des Tages die Leistungen gar nicht nutzen können. Gruß Aderius (http://aderius.de/)

    Kommentar von Aderius — 9. März 2015 @ 13:35

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...