11. Dezember 2015, 08:05

Die größten Haftungsfallen in der Pflegeberatung (Teil III)

Im dritten und letzten Teil der Serie Haftungsfallen in der Pflegeberatung werden die haftungsrelevanten Risiken ‚Haftungsbegrenzungsklauseln‘ und ‚Vergleichsrechner‘ vorgestellt. (hier geht es zu Teil I und Teil II)
Gastbeitrag von Dr. Stefan M. Knoll, DFV Deutsche Familienversicherung AG

VVG

Dr. Stefan M. Knoll: “Bei der Verwendung von Vergleichsrechnern muss sich der Makler mit deren Logik und den abgefragten Produktparametern genau auseinandersetzen.”

Haftungsfalle Nr. 6: ‚Haftungsbegrenzungsklauseln‘

Makler unterliegen in der Pflegeberatung weitreichenden Beratungs- und Dokumentationspflichten gegenüber ihren Kunden. Nach Paragraf 63 S. 1. Versicherungsvertragsgesetz (VVG) haftet der Versicherungsvermittler für den Schaden, der dem Versicherungsnehmer durch die Verletzung dieser Pflichten entsteht. Das kann zu hohen Schadensersatzforderungen führen.

Vor diesem Hintergrund ist es nachvollziehbar, dass Makler diese weitreichende Haftung durch entsprechende Haftungsbegrenzungsklauseln in ihren Maklerverträgen zu begrenzen versuchen. Wie zum Beispiel mit folgender Klausel: ‚Der Versicherungsmakler haftet für von ihm verursachte Schäden maximal bis zu einer Summe von einer Million Euro, sofern diese nicht auf einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit oder auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruhen.‘

So vorformulierte Standardklauseln sind Allgemeine Geschäftsbedingungen. Sie halten zwar regelmäßig einer Überprüfung nach dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen stand, sind aber nach Paragraf 67 VVG unwirksam sofern damit die Haftung nach Paragraf 63 VVG eingeschränkt werden soll. Denn nach Paragraf 67 VVG kann von den Paragrafen 60 bis 66 VVG nicht zum Nachteil des Versicherungsnehmers abgewichen werden. Damit kann mit einer Haftungsbegrenzungsklausel ein möglicher Schadenersatzanspruch wegen Verletzung einer Pflicht nach Paragraf 60 oder 61 VVG nicht zugunsten des Maklers eingeschränkt werden. Denn für Schäden aus der Verletzung einer Pflicht nach Paragraf 60 oder 61 VVG haftet der Makler unbegrenzt. 

Seite zwei: Haftungsfalle Nr. 7: ‚Vergleichsrechner‘

Weiter lesen: 1 2


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

USA stemmen sich gegen Neuordnung des Krankenversicherungsmarktes

Die geplante Neuordnung des US-Krankenversicherungsmarktes bekommt heftigen Gegenwind von der Regierung.

mehr ...

Immobilien

Bauboom in Deutschland hält an

Der Bauboom in Deutschland in Zeiten extrem niedriger Zinsen hält an: Im Mai verzeichnete das Bauhauptgewerbe 3,5 Prozent mehr neue Aufträge als im April dieses Jahres und sogar 17 Prozent mehr als im Mai 2015.

mehr ...

Investmentfonds

Dax ist trotz des Brexits nicht zu stoppen

Am Montag hat der Dax den höchsten Stand seit gut einem Monat erreicht. Damit wurden nahezu alle Kursverluste, die nach dem Brexit auftraten, wieder aufgeholt. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Fonds Finanz: Wechsel in der Geschäftsführung

Wie der Münchener Maklerpool Fonds Finanz Maklerservice mitteilt, wird Matthias Brauch (40) November 2016 neues Mitglied der Geschäftsleitung. Er wird den Bereich “Innovation & Technologie” verantworten und folgt damit auf Sven Müller, der das Unternehmen demnach Ende Februar 2017 auf eigenen Wunsch verlassen wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

Drei Jahre KAGB: Gewinnt der “graue” Markt?

Die Zahl neuer Publikums-AIF ist weiterhin dürftig. Stattdessen reüssiert der semi-regulierte Kapitalmarkt. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...