Anzeige
Anzeige
4. Januar 2016, 08:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Absicherung der Arbeitskraft ganzheitlich angehen”

Frank Lamsfuß, Vertriebsvorstand der Barmenia Versicherungen, spricht über Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für Menschen mit Vorerkrankungen und über die Rolle der finanziellen Stabilität im BU-Wettbewerb.

Barmenia Lamsfu in Absicherung der Arbeitskraft ganzheitlich angehen

Frank Lamsfuß: “Die wirtschaftliche Stabilität ist nur ein Mosaikstein bei der Wahl des richtigen Anbieters.”

Cash.: Einige Versicherer am Markt unterstützten ihre Kunden im Leistungsfall “vielfältig, andere wenig oder gar nicht”, stellt der Versicherungsberater und BU-Experte Stephan Kaiser fest. Was unternimmt die Barmenia, um nicht zur zweiten Kategorie gezählt zu werden?

Lamsfuß: Unser Slogan, “Besser Barmenia. Besser leben.” ist das Versprechen, das wir unseren Kunden geben. Das impliziert einen hervorragenden Service und eine ebenso gute Betreuung im Leistungsfall. So erhalten Betroffene auf Wunsch eine Beratung durch entsprechende Spezialisten bei Fragen der medizinischen Rehabilitation und beruflichen Integration. Oder wir führen eine Komplettaufnahme mit Arbeitsplatz- oder Betriebsbetrachtung durch und prüfen eine mögliche Umorganisation des Arbeitsplatzes. Darüber hinaus bieten wir Betroffenen eine Reha-Begleitung an oder am Ende der BU eine Wiedereingliederungshilfe in Höhe von sechs Monatsrenten.

So mancher Berufstätige wird sich fragen: “Was nutzt der beste Schutz, wenn er nicht bezahlbar ist?”. Mit welchen günstigen Alternativen zur BU will Ihr Haus im Wettbewerb punkten?

Wir gehen die Absicherung der Arbeitskraft ganzheitlich an. Mit der Barmenia-Opti5Rente gibt es daher ein ergänzendes Konzept und eine günstige Alternative oder eine Ergänzung zur BU. Sie bietet eine Absicherung gegen die finanziellen Folgen von Unfällen, schweren Erkrankungen, Verlust von Grundfähigkeiten wie sehen, hören, sprechen, sich orientieren oder schwerwiegende Störungen des Bewegungsapparates, Pflegebedürftigkeit und Krebserkrankungen. Die Zahlung der Rente erfolgt, sobald einer der Leistungsbausteine greift. Eine solche Versicherung ist für körperlich aktive Berufsgruppen oder Personen mit Vorerkrankungen eine interessante Alternative, kann aber zur Ergänzung einer bestehenden BU-Absicherung dienen.

Seite zwei: “Langfristig und nachhaltig ausgelegte Kapitalanlagepolitik”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Betriebsrenten: Runter mit den Risiken

Große deutsche Unternehmen drängen darauf, im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung die Risiken für Unternehmen zu begrenzen. Das ist das Fazit einer Expertenbefragung bei der diesjährigen Aon Hewitt Executive Conference.

mehr ...

Immobilien

Standort-Ranking: München auf Platz eins

Die Wirtschaftswoche hat gemeinsam mit Immobilienscout24 Lebensqualität und Wachstumspotenzial deutscher Städte untersucht. Das Ergebnis stellen sie im Städteranking 2016 vor.

mehr ...

Investmentfonds

Wassermangel erföffnet riesige Renditechancen

Christian Petter, CEO Deutschland bei BNP Paribas Investment Partners hat mit Cash. über die hohen Renditechancen bei Wasserinvestments gesprochen.

mehr ...

Berater

Achtung Scheinselbständigkeit: Gerade Versicherungsvertreter sind betroffen

Die Frage der Scheinselbständigkeit betrifft viele Versicherungsvertreter. Formal betrachtet sind diese zwar meist als Handelsvertreter nach § 84 HGB beschäftigt, tatsächlich liegt jedoch oftmals ein Angestelltenverhältnis vor. Gastbeitrag von Maike Ludewig, Kanzlei Jöhnke & Reichow Rechtsanwälte

mehr ...

Sachwertanlagen

Mehr als doppelt so viel Windstrom aus der Nordsee

In der Nordsee sind seit dem vergangenen Jahr viele neue Windparks ans Netz gegangen. Entsprechend gestiegen sind die Strommengen, die ins Netz fließen. Sie leisten einen spürbaren Beitrag zur Versorgung.

mehr ...

Recht

Autonomes Fahren: Viele Unbekannte

Im Juli 2016 veröffentlichte das Handelsblatt Auszüge aus dem von Verkehrsminister Alexander Dobrindt erarbeiteten Gesetzentwurf zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes, um das voll autonome Fahren in Deutschland zu ermöglichen. Die bislang bekannten Passagen lassen gravierende Neuerungen erwarten und geben bereits jetzt Anlass zu kontroversen Diskussionen. Gastbeitrag von Dr. Thomas Grünvogel, CMS

mehr ...