Anzeige
9. Februar 2016, 17:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finanz-Marken-Ranking: Sparkasse vor Volksbanken und Allianz

Die Sparkasse ist die beliebteste Marke der Deutschen im Bereich Banken und Versicherungen, ergab eine repräsentative Befragung anlässlich der Vergabe des “German Brand Awards”. Mit deutlichem Abstand hinter den Sparkassen (32 Prozent) folgen die Volksbanken (11 Prozent) und der Versicherer Allianz (7 Prozent).

Finanz-Marken-Ranking: Sparkasse vor Volksbanken und Allianz

Stefan Raake, Geschäftsführer des Finanznetzwerks AMC, vermutet insbesondere bei den Versicherern noch viel Nachholbedarf in der Markenführung – es gebe hier noch “Luft nach oben”.

Vor allem bei den jungen Deutschen stößt die Sparkasse auf große Sympathie: 43 Prozent der 14- bis 29-Jährigen gaben das Geldinstitut als ihre beliebteste Finanzdienstleistungsmarke an. Hinter den weiteren Podiumsteilnehmern Volksbanken und Allianz folgt ausgerechnet die krisengebeutelte Deutsche Bank sowie die Commerzbank – auf die Kreditinstitute entfielen jeweils 6 Prozent der Nennungen. Der Versicherer Huk-Coburg erreichte 5 Prozent.

“Emotionale Verankerung der Marke beim Kunden möglich”

Stefan Raake, Geschäftsführer des Finanznetzwerks AMC, vermutet insbesondere bei den Versicherern noch viel Nachholbedarf in der Markenführung – es gebe hier noch “Luft nach oben”, so Raake. “Marken wie Audi, Apple oder Adidas wecken Emotionen. Aber wer zählt schon einen Versicherungskonzern zu seinen Lieblingsmarken?”, beschreibt der Versicherungsexperte die Problematik der Assekuranz. Gleichwohl zieht Raake auch optimistische Schlüsse aus der Umfrage. So zeige das Abschneiden von Allianz und Huk-Coburg, dass auch bei Versicherern eine “emotionale Verankerung der Marke beim Kunden” möglich sei.

Nach AMC-Angaben nahmen insgesamt 1.016 Bundesbürger ab 14 Jahren an der telefonischen Befragung durch das Marktforschungsinstitut Forsa teil; offene Antworten und Mehrfachnennungen waren möglich. Die Umfrage erfolgte im Auftrag des “Rats für Formgebung” im Vorfeld der Vergabe des German Brand Awards im Juni 2016 in Berlin. Die Top 3 der meistgenannten Marken – Sparkasse, Volksbank und Allianz – sind demnach automatisch in der Wettbewerbskategorie “Best Brand in Financial Services” nominiert. (lk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Cash. 9/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Brexit - China - Digitalisierung - Offene Immobilienfonds - Berlin - Hitliste Maklerpools

Ab dem 11. August im Handel.

Versicherungen

“Verspüren wieder gesteigertes Interesse an bKV-Produkten”

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) gilt unter Marktbeobachtern als “schlafender Riese”. Versicherungsmakler Siegfried Tretter sagt, worauf er bei einer bKV-Implementierung im Unternehmen achtet und was ihn an der Strategie mancher Krankenversicherer stört.

mehr ...

Immobilien

Schwäbisch-Hall-Chef verteidigt Kündigung von Bausparverträgen

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall hält angesichts niedriger Zinsen an der Kündigung zahlreicher alter Verträge fest. Wer die Zuteilung aus Bausparverträgen über Jahre hinweg ablehne, ist nach Ansicht des Vorstandschefs auch nicht mehr daran interessiert.

mehr ...

Investmentfonds

Rohstoffe profitieren von Jackson Hole

In der vergangenen Woche stand an den Kapitalmärkten das Notenbanktreffen in den Vereinigten Staaten an dem Ort Jackson Hole im Vordergrund. Die Veranstaltung bewegte auch die Rohstoffpreise.

mehr ...

Berater

Postbank macht App multibankenfähig

Wie die Postbank mitteillt, können ihre Kunden ab sofort über die hauseigene App “Postbank Finanzassistent” auch ihre Konten bei anderen deutschen Banken und Bezahldiensten einsehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hapag-Lloyd-Chef: Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger

In der krisengebeutelten internationalen Containerschifffahrt kommt die Reederei Hapag-Lloyd nach den Worten von Vorstandschef Rolf Habben Jansen nicht an einer Fusion mit der arabischen UASC vorbei.

mehr ...

Recht

Schadenregulierung keine Nebenleistung der Maklertätigkeit

Mit seiner überraschenden Versteegen-Entscheidung hat der BGH nicht nur das Berufsbild des technischen Maklers abgeschafft. Er stellt auch den Maklerstatus insgesamt in Frage, was kritisch betrachtet werden sollte. Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...