5. August 2016, 14:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vergleichsportale liegen bei Google vor Versicherern

Wer bei Google nach Versicherungen sucht, dem werden zunehmend Vergleichsportale statt klassische Produktanbieter vorgeschlagen. Das geht aus einer aktuellen Analyse der Google-Suchergebnislisten hervor.

Vergleichsportale liegen bei Google vor Versicherern

Google favorisiert zunehmend Vergleichsportale gegenüber klassischen Produktanbietern in den Suchergebnislisten.

Klassische Produktanbieter sind heute nur noch mit durchschnittlich drei Plätzen unter den Top-Ten-Suchergebnissen bei Google vertreten. Das berichtet der auf Webanalyse und Suchmaschinenoptimierung (SEO) spezialisierte Blog SEOcouch. Vor drei Jahren wurden demnach im Schnitt noch fünf Versicherer gelistet.

Vergleichsportale haben Versicherer überholt

Bei den Vergleichsportalen bietet sich der Analyse zufolge ein umgekehrtes Bild: So waren demnach vor drei Jahren im Schnitt noch drei Vergleichsportale in den Top-Ten-Suchergebnissen bei Google gelistet – heute sind es durchschnittlich fünf. SEOcouch hat die Ergebnisse für die Suchbegriffe KFZ-Versicherung, Rechtsschutzversicherung, Haftpflichtversicherung, Private Krankenversicherung (PKV) und Risikolebensversicherung untersucht.

Während bei KFZ-Versicherung, Haftpflichtversicherung und Risikolebensversicherung jeweils vier Versicherer unter den Top-Ten-Suchergebnissen bei Google zu finden sind, sieht es bei Rechtsschutzversicherung (zwei Versicherer) und PKV (ein Versicherer) wesentlich schlechter für die Produktanbieter aus.

Vergleichsportale liegen bei Google vor Versicherern

Vor drei Jahren waren beim Suchbegriff “Private Krankenversicherung” noch vier Versicherer unter den Top-Ten-Ergebnissen bei Google – heute ist es nur noch einer.

Vergleichsportale sind unter den Top-Ten-Suchergebnissen bei Google indes deutlich besser platziert: KFZ-Versicherung, Rechtsschutzversicherung und PKV (jeweils sechs Vergleichsportale), Haftpflichtversicherung und Risikolebensversicherung (jeweils vier Vergleichsportale). Die restlichen Plätze belegen Internetseiten, die Informationen zu den Produkten anbieten – wie etwa Wikipedia.

Nach Ansicht der Analysten von SEOcouch spiegeln die Ergebnisse einen Wandel im Verbraucherverhalten wider. Während diese vor einigen Jahren bei der Suche nach einer Versicherung noch die Internetseiten der Versicherer zurate gezogen hätten, führe heute der Weg zur neuen Versicherung eher über Vergleichsportale.

Dieser neuen Nutzerpräferenz habe sich die Suchmaschine angepasst und favorisiere daher zunehmend Vergleichsportale gegenüber klassischen Produktanbietern, heißt es im Blog. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Senatorin: Mietniveau in Berlin ist aus den Fugen geraten

In Berlin ist das bundesweit einmalige Mietendeckel-Gesetz in Kraft getreten. Aus Sicht der zuständigen Senatorin bringt es das Mietniveau wieder ins Lot. Das allein reiche aber nicht.

mehr ...

Investmentfonds

Buffett schwächelt zum Jahresende – Aktienrückkäufe auf Rekordniveau

Der US-Staranleger Warren Buffett hat mit seiner Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway zum Jahresende deutlich weniger verdient. In den drei Monaten bis Ende Dezember fiel der operative Gewinn im Jahresvergleich um 23 Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar (4,1 Mrd Euro), wie Berkshire Hathaway am Samstag in Omaha mitteilte. Vor allem im Rückversicherungsgeschäft – einem wichtigen Standbein von Buffetts Konglomerat – lief es schlechter.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...