Es gibt mehr: Condor Leben erhöht Überschussbeteiligung

Foto: Shutterstock

Angesichts des gestiegenen Zinsniveaus hatten bereits einige Lebensversicherer reagiert und die Überschussbeteiligungen angehoben. Nun kündigte auch die Condor Lebensversicherung an, die Gesamtverzinsung für das Jahr 2023 zu erhöhen.

Angesichts des gestiegenen Zinsniveaus erhalten Kunden der Condor Lebensversicherungs-AG im kommenden Jahr eine höhere Gesamtverzinsung. So gibt es für fondsgebundene Produkte mit Garantien in der „Congenial garant“-Familie eine Gesamtverzinsung im Neugeschäft 2023 von 2,05 Prozent für das Garantiekapital (2022: 1,70 Prozent).

Die laufende Verzinsung beträgt dabei 1,60 Prozent (2022: 1,45 Prozent). Bei der Sofort-Rente liegt die Gesamtverzinsung 2023 im Neugeschäft bei 2,15 Prozent (2022: 2,00 Prozent). In der betrieblichen Altersversorgung gibt es für den klassischen Tarif im Neugeschäft 2023 eine Gesamtverzinsung von 2,20 Prozent (2022: 1,80 Prozent).

Der vertriebliche Fokus des Maklerversicherers aus der R+V Gruppe liegt auf fondsgebundenen Rentenversicherungen (FRV). Dabei stehen den Kundinnen und Kunden zahlreiche Anlagestrategien sowie rund 100 Einzelfonds zur Auswahl.

Weitere vertriebliche Schwerpunkte sind die betriebliche Altersversorgung (bAV), das Netto- und Honorargeschäft sowie Produkte zur finanziellen Absicherung gegen biometrische Risiken wie beispielsweise Berufsunfähigkeit (BU).

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel