Jan Zeibig wird neuer Vorstand der Kravag-Sach

Foto: Kravag
Jan Zeibig ist neuer Vorstand der R+V-Tochter Kravag

Der Aufsichtsrat der Kravag-Sach VVaG hat Jan Zeibig in den Vorstand berufen. Der 56-Jährige übernahm das Mandat zum Jahreswechsel.

Der promovierte Jurist führt seit fünf Jahren den Standort Hamburg der R+V Versicherung. Seine berufliche Laufbahn bei der Kravag begann Jan Zeibig 1999 als Jurist in der Abteilung Betriebswirtschaft.

In mehr als zwei Jahrzehnten leitete er unter anderem die Personalabteilung der Kravag-Logistic und zeichnete für die operative Abteilung Transport verantwortlich. Seit 2018 übernahm Zeibig dann die Leitung des Standorts Hamburg. Diese Aufgabe führt er zusätzlich zum Vorstandsmandat fort.

„Wir freuen uns sehr, dass Jan Zeibig jetzt den Vorstand der Kravag-Sach verstärkt“, sagt Klaus Endres, Vorstandsvorsitzender der Kravag-Gesellschaften. Zeibig bringt nach Endres Aussage jahrelange Erfahrung in der Branche mit. „Das ist besonders wertvoll, weil die Kravag-Sach ein wichtiges Bindeglied zwischen der R+V Gruppe, den Straßenverkehrsgenossenschaften und den Branchenverbänden ist“, so der Vorstand.

Mit Zeibig wird der Vorstand vorübergehend um eine Person ergänzt. Weitere Mitglieder sind Klaus Endres, Michael Busch, Jan Dirk Dallmer, Jens Hasselbächer und Bernd-Michael Melcher. Bernd-Michael Melcher wird im Juni nach 33 Jahren bei der KRAVAG in den Ruhestand gehen.     

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel