Anzeige

Institutionelle Club Deals als Investmentstrategie der DEUTSCHE FINANCE GROUP

Skyline in schwarz-weiß mit einem roten Wolkenkratzer

Bei einem institutionellen Club Deal der DEUTSCHE FINANCE GROUP kooperieren in der Regel mehrere institutionelle Investoren als Partner, um ein Immobilienprojekt gemeinsam erfolgreich zu realisieren.

Die DEUTSCHE FINANCE GROUP hat sich über die Jahre in ihrem institutionellen Netzwerk als ein erfahrener und zuverlässiger institutioneller Investmentmanager etabliert. Immer häufiger nehmen daher institutionelle Investoren wie Pensionskassen, Versorgungswerke, Stiftungen und Universitäten den direkten Kontakt zur DEUTSCHE FINANCE GROUP für die Realisierung von interessanten und renditestarken Immobilienprojekten auf. Gleichzeitig konnte durch die internationale INVESTMENT-PLATTFORM der Zugang zu interessanten Investments signifikant erweitert, und somit eine nachhaltige Deal-Pipeline gesichert werden. Über dieses Netzwerk wurden allein in den letzten drei Jahren federführend institutionelle Club Deals in Europa und den USA für knapp 7 Mrd. EUR für institutionelle Investoren und Privatanleger realisiert. 

Der institutionelle Club Deal ist die ideale Anlageform, wenn es um die Realisierung aktiver Wertsteigerungsstrategien geht. Sowohl die Strukturierung eines Club Deals, wie auch die Wertsteigerungsstrategie erfordern auf Seiten des Investors/Investment Managers einen aktiven Investment-Management-Ansatz. Durch die in der Regel überschaubare Anzahl von Investoren in einem institutionellen Club Deal werden dabei wichtige Entscheidungen vereinfacht und ein späterer Exit leichter realisierbar. Ein weiterer Vorteil dieses Investitionsansatzes ist zudem die geringere Abhängigkeit von Marktzyklen. Durch die realisierenden Wertsteigerungsmaßnahmen werden die Cashflows des jeweiligen Investments optimiert und der Marktwert auf einem höheren Niveau stabilisiert, zunächst unabhängig von der jeweiligen Marktentwicklung. 

Die Details des Club Deals werden dabei zwischen den beteiligten institutionellen Investoren vereinbart, wichti­ge Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Die Vorteile von in­stitutionellen Club-Deals liegen dabei auf der Hand: die Ausgestaltung ist flexibel und es handelt sich stets um maßgeschneiderte Invest­ments, mit einem hohen Maß an Kontrolle und Einbeziehung in die Entscheidungsprozesse. Anlagestrategien lassen sich zielgenau und effektiv realisieren, weil die Partner gleiche Interessen verfolgen.

Prime-Investment CLUB DEAL CHICAGO

Bei dem institutionellen „Club Deal Chicago“ der DEUTSCHE FINANCE GROUP handelt es sich um „BIG RED“, einen attraktiven Office-Tower und eine der bekanntesten Immobilien in Chicago. 

Mit einer Einwohnerzahl von 2,7 Millionen ist Chicago heute die drittgrößte Stadt der USA. Chicago gehört zu den innovativsten Städten der Vereinigten Staaten von Amerika und ist das wichtigste Finanzzentrum des Mittleren Westens. Chicago ist wirtschaftlich stark und diversifiziert, und durch die Lage am Lake Michigan auch als Lebensmittelpunkt attraktiv.

Das Besondere am „BIG RED“ ist der stabile Cashflow, basierend auf langfristigen Mietverträgen mit erstklassigen Mietern. Mehr als 75 % der vermieteten Flächen des Towers entfallen auf Mieter, die über ein Investment-Grade-Rating verfügen, also von höchster Bonität sind. Die Vermietungsquote der vermietbaren Fläche insgesamt liegt bei 88 %. 

Zwei voneinander unabhängige Gutachten bestätigen einen aktuellen Wert, der deutlich über dem Ankaufsaufpreis liegt, wodurch das Wertsteigerungspotenzial des Office Towers eindrucksvoll bestätigt wird.

Der institutionelle Club Deal mit einer geplanten Kapitalbindung von rund 8 Jahren und einem Equity Multiple zum 1,8-fachen kombiniert in idealer Weise langfristig stabile Mieteinkünfte von starken Mietern mit zusätzlichen Chancen aus aktiven Wertsteigerungsmaßnahmen. Privatanleger beteiligen sich gemeinsam mit einer der größten Vorsorgeeinrichtungen Deutschlands an diesem Club Deal. Die Mindestbeteiligung für Privatanleger beträgt 25.000 USD. 

Die geplante Platzierungshöhe von 50 Mio. USD wurde im Dezember 2020 erreicht. Aufgrund der hohen Nachfrage konnte die Tranche für Privatanleger erweitert werden. Dafür wurde die Platzierungszeit für den Club Deal bis zum 30.0.6.2021 verlängert.

Erfahren Sie mehr über den aktuellen Club Deal Chicago >

Überblick DEUTSCHE FINANCE GROUP 

Die DEUTSCHE FINANCE GROUP mit Sitz in München und Präsenzen in London, Zürich, Luxemburg, Madrid und Denver ist eine internationale Investmentgesellschaft und bietet Investoren Zugang zu institutionellen Märkten und exklusiven Investments in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur. Die Assets under Management der DEUTSCHE FINANCE GROUP betragen 7,6 Milliarden Euro (Stand Oktober 2020).

Über die eigene INVESTMENT-PLATTFORM der DEUTSCHE FINANCE GROUP werden renditestarke „Off Market Investments“ identifiziert, und als Investmentstrategien für private, professionelle und institutionelle Investoren strukturiert. Die Strategie ist, über eigene Assetmanagement Teams in den jeweiligen Märkten professionelle Investment-Partnerschaften zu generieren. Mit der DEUTSCHE FINANCE GROUP investieren Investoren in internationale Marktchancen – dort wo sie entstehen!

Die Asset Management Teams der DEUTSCHE FINANCE GROUP verfügen über ein einzigartiges Netzwerk zu institutionellen Marktteilnehmern in den Bereichen Private Equity Real Estate, Immobilien und Infrastruktur und sichern somit den Zugang zu Investitionsstrategien, die dem breiten Markt nicht zur Verfügung stehen. Zu den Kernkompetenzen im Asset Management der DEUTSCHE FINANCE GROUP gehört die Strukturierung von Investments über institutionelle Mandate, Club Deals und Fondsstrategien.

Bei den Direktinvestments der DEUTSCHE FINANCE GROUP geht es um die kurz- bis mittelfristige Realisierung eines renditestarken „Prime-Investments“ mit klarer Fokussierung in der Regel über einen institutionellen Club Deal. Dabei handelt es sich um Core-Plus, Value-Added und opportunistische Immobilienstrategien zur Erzielung höherer risikoadjustierten Renditen durch Ausnutzung von Marktzyklen, nachfrageorientierte Neubauprojekte, Repositionierung von Gebäuden durch Ausmietung von Leerständen oder Sanierung sowie Investitionen in Entwicklungsprojekte. 



Kontaktdaten:

DEUTSCHE FINANCE GROUP

Leopoldstraße 156

80804 München

Tel. 089 / 64 95 63-0

kontakt@deutsche-finance.de

www.deutsche-finance-group.de

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.