Anzeige
Anzeige
15. November 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Internet-Portale kooperieren

FinanceScout24, Hamburg, nach eigenen Angaben Deutschlands größtes unabhängiges Finanzportal im Internet, ist eine Kooperation mit Cortal Consors Professional Partners, Nürnberg, einem Geschäftszweig der europäischen Anlagebank Cortal Consors eingegangen.
Dies ermöglicht den deutschlandweit mehr als 200 Finanzberatern von FinanceScout24 den Zugang zu nahezu allen in Deutschland zum öffentlichen Handel zugelassenen Investmentfonds. Kunden die keine Beratung benötigen, haben zudem die Möglichkeit über das Portal von FinanceScout24 ein Wertpapierdepot zu eröffnen.

Durch die Kooperation der beiden bekannten Finanzdienstleistungsportale wird den Kunden ermöglicht, sämtliche Wertpapiere effizient und kostengünstig in einem einzigen Depot zu verwahren. ?Unsere Finanzberater und unsere Kunden profitieren gleichermaßen von der langjährigen Expertise, die Cortal Consors in der Abwicklung von Wertpapiergeschäften und der Bereitstellung von speziell aufbereiteten Finanzmarktinformationen erworben hat?, erklärt Horst Kesselkaul, Vorstand Marketing & Vertrieb der FinanceScout24 AG. ?Wir erwarten viel von der Zusammenarbeit und sind sicher, dass wir den Kunden durch die Synergien echten Mehrwert bieten können, der sich am Markt ? und für alle Beteiligten ? auszahlen wird.?

Neben einem professionellen Portfoliomanagementsystem zur Verwaltung ihrer Kundenbestände können die FinanceScout24-Berater bei Cortal Consors innovative Such- und Auswahlsysteme für die Produktauswahl nutzen, um das für den Kunden individuell passende Produkt, beziehungsweise die passende Strategie zu finden. ?Diese Partnerschaft passt deshalb ideal zu unserem Konzept der ganzheitlichen Finanzberatung?, so Kesselkaul weiter, ?Kunden wie Finanzberater sind damit völlig frei in der Wahl der maßgeschneiderten Fonds?.

Im Rahmen der Vertriebs- und Vermarktungskooperation bietet FinanceScout24 zudem für Neukunden im Tagesgeldbereich neue Angebote. So können Interessenten ab sofort über die Berater von FinanceScout24 beispielsweise das ?Anlagekonto Tagesgeld? (mit aktuell 2,3 Prozent Zinsen p.a.) abschließen sowie das Anlagekonto ?4 for you? (mit einer Verzinsung von 4 Prozent Zinsen p.a. bei einer Anlagesumme von maximal 10.000 Euro und einjähriger Laufzeit).

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Höhere Schäden machen Kfz-Versicherung 2018 erneut teurer

Autobesitzer in Deutschland müssen sich nach Einschätzung der Hannover Rück 2018 auf weiter steigende Versicherungsprämien einstellen. Im Schnitt dürften die Beiträge in der Branche um ein bis zwei Prozent steigen, sagte Hannover-Rück-Manager Andreas Kelb am Montag beim Branchentreffen in Baden-Baden.

mehr ...

Immobilien

Die eigene Immobilie als Erfolgsprojekt

Mit anhaltenden Niedrigzinsen steigen die Immobilienpreise in den Top-Lagen immer stärker an. Doch auch in 1B-Lagen sind Schnäppchen selten. Was bedeutet das für die Menschen, die sich heute für eine Kapitalanlage in Immobilien entscheiden?

Gastbeitrag von Bianca de Bruijn-van der Gaag, ING-DiBa

mehr ...

Investmentfonds

“Kreditanalyse ist wichtiger denn je”

Seit der Finanzkrise ist fast ein Jahrzehnt vergangen, doch die Effekte an den Kreditmärkten sind weiterhin spürbar. Ein Gastbeitrag von Tatjana Greil-Castro von Muzinich & Co.

mehr ...

Berater

Banking-Fintech N26 kündigt Eintritt in den US-Markt an

Wie die mobile Bank N26 mitteilt, plant sie für Mitte 2018 den Markteintritt in die USA. Dort können sich Interessenten ab sofort in eine Warteliste eintragen, um dann ein Konto zu eröffnen. Zum geplanten Angebot werden demnach Girokonto, Karte, Überweisungen, Barabhebungen und Kundenbindungsprogramm gehören.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...