AfW verkleinert Vorstand und Beirat

Der seit März 2004 amtierende AfW-Vorstand Jörg Laubrinus ist am 24. Juli 2006 aus dem Vorstand des Arbeitgeberverband der finanzdienstleistenden Wirtschaft AfW e.V., Berlin, ausgeschieden. Vertriebscoach Laubrinus war für ?strategische Partnerschaften und Positionierung? verantwortlich.Wie der Verband erklärte, hatte Laubrinus seit einem Jahr ein Konzept für die Zukunftsausrichtungund ?strukturierung des Verbandes erarbeitet, das die Zustimmung des Vorstandes und desBeirates fand. ?Jedoch kam es im weiteren Prozess der Neustrukturierung in wichtigen Fragen zuunterschiedlichen Auffassungen, die leider nicht beigelegt werden konnten?, teilte der AfW mit.

Um kurze Informations- und Abstimmungswege zu gewährleisten ist zudem eine Reduktion der Beiratsmitglieder von sechs auf drei Personen geplant. Vier der sechs derzeitigen Beiratsmandatelaufen satzungsgemäß mit der nächsten Mitgliederversammlung aus. Somit steht die Wahl nurnoch eines Beiratsmitgliedes auf der nächsten Mitgliederversammlung im Oktober an.

Der AfW will sich nach der parlamentarischen Sommerpause weiter intensiv auf seine politischeArbeit, die Interessenvertretung freier Finanzdienstleister in Deutschland, konzentrieren. So stehenin den nächsten Monaten die zweite und dritte Lesung des Gesetzentwurfs zur EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie im Deutschen Bundestag an. Der AfW kämpft hier massiv für eine Wiederherstellung der zweijährigen Übergangsfrist in Sachen Qualifikationsnachweis. Außerdem wird im Herbst der Gesetzentwurf zur Wertpapierdienstleistungsrichtlinie (MiFID) beraten, zu der Anhörung ist der AfW geladen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.