Anzeige
23. Oktober 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Votum-Verband: Gütesiegel für Mitglieder

Der Votum Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e.V., Hamburg, hat im Zuge der Umsetzung der EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie in deutsches Recht ein zehn Punkte umfassendes Gütesiegel verabschiedet. Im Rahmen einer freiwilligen Selbstverpflichtung sollen alle ordentlichen Votum-Mitglieder die zehn Qualitätsversprechen bis 1.Januar 2008 umsetzen.

Die Punkte umfassen die Transparenz der Beratung, die Qualifikation derBerater und die Sicherheit der Kundendaten. Im Einzelnen umfasst die Selbstverpflichtung folgende Kriterien:

1. Unabhängigkeit: Kunden dürfen die Empfehlung der individuell passenden Produkte aus einer Vielzahl verschiedener Produktanbieter erwarten (Benennung der Produktpartner, mehrere Alternativangebote pro Sparte).

2. Umfassende Dokumentation des Beratungsprozesses: Kunden legen Wert auf eine detaillierte und standardisierte Dokumentation des Beratungsprozesses. Kunde hat jederzeit das Recht, auf eine Dokumentation zu verzichten.

3. Ganzheitliche Erläuterung komplexer Produkte in mehreren Terminen: Kunden wird ausdrücklich die Zeit eingeräumt, wichtige finanzielle Entscheidungen ganzheitlich und detailliert zu treffen (mehrstufiger Beratungsprozess).

4. Aus- und Fortbilung der Berater: Kunden haben Anspruch auf eine Beratung durch auf hohem Qualitätsniveau ausgebildete Berater (Aus- und Fortbildung im gesamten Leistungsspektrum der privaten Finanzberatung).

5. Regelmäßige Marktbeobachtung: Kunden haben Anspruch auf eine regelmäßige Marktbeobachtung (Auswertung von Ratings, Rankings, Leistungsbilanzen).

6. Sicherheit bei unternehmerischen Beteiligungen: Kunden dürfen höchste Qualitäts- und Sicherheitskriterien bei unternehmerischen Beteiligungen erwarten (Existenz eines Prospektprüfungsberichtes nach IDW S 4).

7. Bestehen einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für das gesamte Leistungsspektrum (nicht nur für Versicherungen), Mindestdeckungssumme 250.000 Euro pro Schadensfall auch für den Bereich der Kapitalanlagevermittlung.

8. Einrichtung einer Kundenservice-Stelle mit Beschwerdemanagement: Qualifizierter Ansprechpartner steht im Unternehmen für Qualitätsfragen der Kunden zur Verfügung.

9. Einrichtung einer unabhängigen und exklusiven Schlichtungsstelle: Kunden erwarten schnelle, unbürokratische und kundenfreundliche Lösungen im Falle von Meinungsverschiedenheiten. Entscheidungen bis zu einem Streitwert von 5.000 Euro sind sofort bindend.

10. Freiwillige Selbstkontrolle: Kunden dürfen strikte Einhaltung des Gütesiegel-Standards erwarten. Votum prüft Bescherden über Verstöße und vollzieht in regelmäßigen Gesprächen mit den Mitgliedern die Umsetzung der Gütesiegelkritereien nach.

Votum vertritt nach eigenen Angaben rund 100.000 Finanzdienstleister über die angeschlossenen Mitgliedsvertriebe und Maklerpools. Mitglieder müssen mindestens 1,25 Millionen Euro Provisionsumsatz aufweisen.

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...