Anzeige
Anzeige
23. Oktober 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Votum-Verband: Gütesiegel für Mitglieder

Der Votum Verband Unabhängiger Finanzdienstleistungs-Unternehmen in Europa e.V., Hamburg, hat im Zuge der Umsetzung der EU-Versicherungsvermittlerrichtlinie in deutsches Recht ein zehn Punkte umfassendes Gütesiegel verabschiedet. Im Rahmen einer freiwilligen Selbstverpflichtung sollen alle ordentlichen Votum-Mitglieder die zehn Qualitätsversprechen bis 1.Januar 2008 umsetzen.

Die Punkte umfassen die Transparenz der Beratung, die Qualifikation derBerater und die Sicherheit der Kundendaten. Im Einzelnen umfasst die Selbstverpflichtung folgende Kriterien:

1. Unabhängigkeit: Kunden dürfen die Empfehlung der individuell passenden Produkte aus einer Vielzahl verschiedener Produktanbieter erwarten (Benennung der Produktpartner, mehrere Alternativangebote pro Sparte).

2. Umfassende Dokumentation des Beratungsprozesses: Kunden legen Wert auf eine detaillierte und standardisierte Dokumentation des Beratungsprozesses. Kunde hat jederzeit das Recht, auf eine Dokumentation zu verzichten.

3. Ganzheitliche Erläuterung komplexer Produkte in mehreren Terminen: Kunden wird ausdrücklich die Zeit eingeräumt, wichtige finanzielle Entscheidungen ganzheitlich und detailliert zu treffen (mehrstufiger Beratungsprozess).

4. Aus- und Fortbilung der Berater: Kunden haben Anspruch auf eine Beratung durch auf hohem Qualitätsniveau ausgebildete Berater (Aus- und Fortbildung im gesamten Leistungsspektrum der privaten Finanzberatung).

5. Regelmäßige Marktbeobachtung: Kunden haben Anspruch auf eine regelmäßige Marktbeobachtung (Auswertung von Ratings, Rankings, Leistungsbilanzen).

6. Sicherheit bei unternehmerischen Beteiligungen: Kunden dürfen höchste Qualitäts- und Sicherheitskriterien bei unternehmerischen Beteiligungen erwarten (Existenz eines Prospektprüfungsberichtes nach IDW S 4).

7. Bestehen einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für das gesamte Leistungsspektrum (nicht nur für Versicherungen), Mindestdeckungssumme 250.000 Euro pro Schadensfall auch für den Bereich der Kapitalanlagevermittlung.

8. Einrichtung einer Kundenservice-Stelle mit Beschwerdemanagement: Qualifizierter Ansprechpartner steht im Unternehmen für Qualitätsfragen der Kunden zur Verfügung.

9. Einrichtung einer unabhängigen und exklusiven Schlichtungsstelle: Kunden erwarten schnelle, unbürokratische und kundenfreundliche Lösungen im Falle von Meinungsverschiedenheiten. Entscheidungen bis zu einem Streitwert von 5.000 Euro sind sofort bindend.

10. Freiwillige Selbstkontrolle: Kunden dürfen strikte Einhaltung des Gütesiegel-Standards erwarten. Votum prüft Bescherden über Verstöße und vollzieht in regelmäßigen Gesprächen mit den Mitgliedern die Umsetzung der Gütesiegelkritereien nach.

Votum vertritt nach eigenen Angaben rund 100.000 Finanzdienstleister über die angeschlossenen Mitgliedsvertriebe und Maklerpools. Mitglieder müssen mindestens 1,25 Millionen Euro Provisionsumsatz aufweisen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Neuer Head of Global Sales bei Schroders

Schroders ernennt Daniel Imhof zum neuen Head of Global Sales. Mit der neu geschaffenen Position will das Haus auf die immer komplexer werdenden Kundenbedürfnisse sowie auf die steigende Nachfrage nach Fachkenntnissen eingehen.

mehr ...

Berater

Emerging Markets: Der Staub legt sich

Die Aktienmärkte der Schwellenländer haben schwierige Zeiten hinter sich. Einst gefeiert, dann geschmäht – so lassen sich die letzten zehn Jahre zusammenfassen. Nach und nach werden die guten Perspektiven aber wieder klarer. Gastkommentar von Marc Hellingrath, Union Investment

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...