17. Dezember 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aragon übernimmt Compexx

Der Wiesbadener Finanzvertrieb Aragon AG kauft mehr als die Hälfte (57,4 Prozent) der Anteile an der Compexx Finanzgruppe inklusive deren Schwestergesellschaft FCS Fonds & Credits Service GmbH, beide Regensburg.
Nach Informationen der Financial Times Deutschland beträgt der Kaufpreis rund 10 Millionen Euro. Zu Aragon gehört unter anderem der nach BCA zweitgrößte Vermittler-Pool Jung, DMS & Cie., Wiesbaden.

Compexx ist ein deutschlandweit tätiger strukturierter Finanzvertrieb mit aktuell 600 so genannten Financial Consultants (davon rund 200 in Vollzeit). Diese betreuen etwa 20.000 Kunden an 45 Standorten hauptsächlich in Sachen Altersvorsorge- und Versicherungsprodukte. Die Geschäftsabwicklung erfolgt über eine selbst entwickelte Vertriebsplattform mit offener Architektur.

Aragon-Chef Dr. Sebastian Grabmaier möchte mit der Übernahme vor allem eine Verdoppelung des Absatzvolumens im Segment Versicherungen erzielen und seinen Konzern gleichzeitig breiter aufstellen. Wie die anderen Gesellschaften unter dem Dach der Aragon wird such Compexx unter eigenem Markennamen mit dem bisherigen Management-Team unter Geschäftsführer Lutz Richter weitergeführt.

Grabmeier möchte in den kommenden Jahren einen der größten deutschen unabhängigen, strukturierten Vertriebe für Finanzprodukte aufbauen. ?Wir wollen in der Compexx bis dahin mindestens 1.000 hauptberufliche Berater mit einem Produktabsatz von 1,5 bis zwei Milliarden Euro und einem Umsatzvolumen von rund 100 Millionen Euro an Bord haben?, so Grabmaier über seien Ziele.

Insbesondere vor dem Hintergrund des durch EU-Versicherungsvermittlungsrichtlinie (VVR) sowie die Reform des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG), durch die im Markt ein hoher Konsolidierungsdruck entstehe, sei der Zeitpunkt für die Akquisition ideal. (aks)

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Grüne wollen Marktmacht der großen Wirtschaftsprüfer aufbrechen

Die Grünen wollen die Marktmacht der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften aufbrechen. Die finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Lisa Paus, sagte, öffentliche Aufträge müssten auch an mittelständische Wirtschaftsprüfer gehen. Außerdem forderte sie eine strikte Trennung von Beratung und Wirtschaftsprüfung.

mehr ...

Immobilien

Prognose: Immobilienmarkt trotzt der Coronakrise

Der Immobilienboom in Deutschland wird nach Einschätzung von Fachleuten der Coronakrise weiter trotzen. Ein großer Teil der Treiber bleibe trotz der Pandemie intakt, heißt es in einer Prognose des Hamburger Gewos Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnforschung.

mehr ...

Investmentfonds

Ninty One sieht bei Aktien die Schwellenländer ganz vorne

Im Aktienbereich bieten der Fondsgesellschaft Ninety One zufolge aktuell vor allem Schwellenländerwerte interessante Anlagemöglichkeiten. Daher bevorzugt die Gesellschaft entsprechende Aktien momentan gegenüber europäischen und US-Werten. Zur Begründung verweisen die Experten unter anderem auf die bislang effektivere Bekämpfung der Corona-Krise in den Emerging Markets, verglichen mit anderen Regionen.

mehr ...

Berater

Allianz Private Krankenversicherung überarbeitet Optionstarif Option Flexi Med

Die Allianz Private Krankenversicherung (APKV) hat ihren Optionstarif Option Flexi Med überarbeitet. Ab sofort werden allen Kunden volle Kalenderjahre, die sie in diesem Tarif versichert sind, als so genannte „leistungsfreie Zeit“ gutgeschrieben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate: Mega-Deal mit ehemaligem Quelle-Areal in Nürnberg

Der Immobilien- und Investment-Manager Corestate Capital Group hat den Hauptabschnitt der Trophy-Quartiersentwicklung “The Q” in Nürnberg für einen Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Das Investitionsvolumen der Transaktion beläuft sich auf über 300 Millionen Euro. 

mehr ...

Recht

Freiwilligendienste zählen auch für die Rente

Freiwilligendienste und freiwilliger Wehrdienst gelten als Beschäftigung. Wer sich hier engagiert, tut zugleich etwas für sein Rentenkonto. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung hin.

mehr ...