Anzeige
Anzeige
16. November 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FundsNetwork baut Berater-Service aus

FundsNetwork, die offene Fondsvertriebsplattform von Fidelity International baut ihre Servicebausteine für Berater, ErfolgsSchmiede und VertriebsPlaner weiter aus. Alle Inhalte wurden mit Blick auf die europäische Finanzmarktrichtlinie MiFID überarbeitet.

Seit der Einführung im März 2006 hatte das Seminarprogramm ErfolgsSchmiede mehr als 250 Teilnehmer. Derzeit sind sieben verschiedene Workshops aus den Bereichen Marketing und Vertrieb, Unternehmensführung und Produkte im Programm. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 bis 20 begrenzt. Einzelne Seminarbausteine werden durch kleine Gruppen erarbeitet – dies sei wesentlich für die Umsetzung zu Hause.

?Die Seminare sind sehr stark auf die Beratungspraxis gemünzt und gerade dadurch können die Berater neue Vertriebspotenziale erschließen?, sagte Christoph Will, Leiter von FundsNetwork in Deutschland. Daher melden sich gut 30 Prozent der Erstteilnehmer für weitere Seminare an. FundsNetwork-Produktpartner wie beispielsweise Credit Suisse, AXA und DWS nutzen die ErfolgsSchmiede zudem als Forum für aktuelle Vertriebsthemen.Das gesamte Angebot inklusive der Gebühren ist unter www.fnw-erfolgsschmiede.de gelistet.

Der VertriebsPlaner ist der Servicebaustein für die aktive Kundenakquise. Er umfasst ein professionell aufbereitetes Spektrum an erprobten Werbemitteln und Marketingstrategien. Im Rahmen einer Optimierung wurde die Handhabung der unter www.fnw-mod.de zusammenfassten Angebote vereinfacht. Die Kampagnen können jederzeit auf die Bedürfnisse des Beraters zugeschnitten werden. ?Damit hat der Berater eine professionelle aber auch individuelle Vertriebskampagne. Seit 2006 haben mehr als 200 Berater die Kampagnen zur Kundengewinnung und -bindung genutzt?, so FundsNetwork-Leiter Will. Insbesonders werde der Kunden-Newsletter stark nachgefragt. Die Berater können ihn individuell zusammenstellen und mit eigenen Texten und ihrem Logo versehen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...