Auch Feedback AG spürt Absatzkrise im ersten Quartal

Der Hamburger Spezialvertrieb Feedback AG hat im ersten Quartal 2009 mit elf Millionen Euro deutlich weniger Kapital platziert als in der entsprechenden Berichtsperiode 2008 (30,3 Millionen Euro).

Der Umsatz fiel entsprechend auf 1,1 Millionen Euro, nach 6,5 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Unter dem Strich ergab sich ein Quartalsverlust von 233.000 Euro.

25 Prozent Umsatzplus im Krisenjahr 2008

Im vergangenen Geschäftsjahr fuhr die auf den Vertrieb geschlossener Fonds ausgerichtete Gesellschaft einen Gewinn von 0,7 Millionen Euro ein, nach 0,9 Millionen Euro im Vorjahr. Die Umsatzerlöse kletterten 2008 um ein Viertel auf 22,5 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilt.

Allerdings fiel das Platzierungsvolumen mit 165 Millionen Euro um 18 Prozent geringer aus als im Vorjahr (200 Millionen Euro). Grund sei der Absatzeinbruch im branchenüblich starken Schlussquartal gewesen, heißt es in der Mitteilung weiter. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.