Bundesbürger haben wenig Vertrauen in Bankberater

Die Finanzkrise hat für einen Vertrauensschwund der deutschen Verbraucher gegenüber Bankberatern gesorgt. Einer aktuellen Umfrage des Finanzportals Financescout24 zufolge verlässt sich in Sachen Geldanlagen nur noch jeder vierte Bundesbürger auf das persönliche Gespräch mit seinem Bank- oder Versicherungsberater. Zwei Drittel der 500 Befragten setzen dagegen auf unabhängige Vermittler oder informieren sich selbstständig.

Erst vor fünf Tagen kam eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität zu dem Ergebnis, dass das Vertrauen der Bundesbürger in Bankberatung ein neues Rekordtief erreicht hat (cash-online berichtete hier). (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.