Anzeige
Anzeige
18. Juni 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.-Hitliste der Vertriebe: Berichtigung der Zahlen

Bei der aktuellen Veröffentlichung der Zahlen der Cash.-Vertriebshitliste hat sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen. Beim Vergleich der Provisionserlöse in der Liste der Spezialvertriebe ?Geschlossene Fonds? aus dem Geschäftsjahr 2008 und dem Geschäftsjahr 2007 wurden die prozentualen Veränderungen falsch berechnet. Daher kam es in der Folge in der Analyse zu einer Fehlinterpretation der Ergebnisse.

Die Platzierungen der einzelnen Unternehmen bleiben aufgrund der korrekt wiedergegebenen absoluten Zahlen indes gleich. Selbstverständlich werden wir in der kommenden Ausgabe des Cash.-Magazins die gesamte Liste noch einmal in der berichtigten Form abdrucken.

Nachfolgend aufgeführt sind die Veränderungen zu 2007 in Prozent.

1. eFonds Holding AG: – 2,5 Prozent
2. Feedback AG: + 25,7 Prozent
3. BIT Treuhand AG: – 22,9 Prozent
4. Alfred Wieder AG: + 21,0 Prozent
5. Brenneisen Capital AG: – 35,6 Prozent
6. fairvesta Vermittlungsgesellschaft mbH: + 3,9 Prozent
7. ZBI GmbH & Co. KG: – 46,6 Prozent
8. V & F Treuhand AG: + 27,8 Prozent
9. Ärzte-Vermögens-Dienst GmbH & Co. KG: – 25,0 Prozent
10. PCI GmbH & Co. KG: – 66,1 Prozent
11. IVM GmbH: + 9,0 Prozent
12. Ohrmundt GmbH: – 10,7 Prozent
13. Cube Finanz AG: + 350,7 Prozent
14. ofg Finanzgruppe: + 4,6 Prozent
15. Rolf Flaake Vermögensberatung: + 21,0 Prozent
16. MIRA GmbH & Co. KG: -21,1 Prozent
17. Chart Capital GmbH: +/- 0,0 Prozent
18. Brigitte Wittke Intelligente Kapitalanlagen: +/- 0,0 Prozent

Es bleibt bei der Aussage, dass der Bereich der Spezialvertriebe “Geschlossene Fonds” Einbußen zu verzeichnen hatte. Im Jahr 2007 konnte ein ordentlicher Zuwachs verbucht werden (45,3 Prozent), 2008 brachen die Provisionserlöse bei den gelisteten Unternehmen um 8,3 Prozent ein. Der vergleichsweise geringe Rückgang ist den Unternehmen geschuldet, die trotz geringerer Bewegung auf dem Käufermarkt zwei- oder sogar dreistellig gewachsen sind. Im hohen zweistelligen Bereich sind beispielsweise Vertriebe wie die V&F Treuhand AG, Samerberg, (plus 27,8 Prozent) oder die Feedback AG, Hamburg, (plus 25,7 Prozent) zu finden. Die Cube Finanz AG, Ludwigsburg, verzeichnet mit 350,7 Prozent eine dreistellige Wachstumsrate. (ks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...