Maschmeyer verlässt AWD

Carsten Maschmeyer (49), Firmenpatriarch des Hannoveraner Finanzvertriebs AWD, soll sein Mandat als Vorstandsvorsitzender des Konzerns abgeben und in den Verwaltungsrat des Lebensversicherers Swiss Life wechseln. Beim Schweizer AWD-Eigner werde Maschmeyer für die strategische Weiterentwicklung und Internationalisierung zuständig sein, berichtet die „Financial Times Deutschland“ (FTD) unter Berufung auf Finanzkreise. Auf Nachfrage beim AWD wurde cash-online auf die Konzernkommunikation von Swiss Life verwiesen.

Maschmeyer soll weiterhin auf AWD-Vertriebsveranstaltungen auftreten und seinen Wohnsitz in Hannover behalten. Die Konzernführung werde Manfred Behrens, der momentan eine Doppelspitze mit Maschmeyer bildet, künftig alleine übernehmen, so der FTD-Bericht weiter.

Maschmeyer: „Ewig Urlaub wäre nichts für mich“

Branchenkenner mutmaßten bereits zum Zeitpunkt des Einstiegs des Schweizer Versicherers beim Hannoveraner Finanzvertrieb, dass Maschmeyer plane, sich mittelfristig aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen.

Auf Nachfrage von Cash. in einem exklusiven Interview (siehe Cash. 7-8/2008) antwortete der Firmengründer noch wie folgt: „Derzeit habe ich viel zu viel Freude an meiner Arbeit und ich habe jetzt die Chance, den weltweit größten unabhängigen Finanzdienstleistungskonzern aufzubauen. All das fasziniert mich viel zu sehr. Ewig Urlaub – das wäre nichts für mich.“ (aks/hb)

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.