Talanx steigt bei Swiss Life und MLP ein

Der Schweizer Lebensversicherer Swiss Life verhandelt Medienberichten zufolge mit der Nummer Drei der deutschen Versicherungsbranche, der Hannoveraner Talanx-Gruppe, über den Teilverkauf seiner 24,3-prozentigen Beteiligung am Wieslocher Finanzmakler MLP. Neben dem Einstieg bei MLP werde sich die Talanx auch mit rund zehn Prozent direkt bei Swiss Life einkaufen, berichtet die ?Financial Times Deutschland? (FTD).

Ein Swiss-Life-Sprecher bestätigte Gespräche mit dem Talanx-Konzern. Die Verhandlungen befänden sich allerdings in einem frühen Stadium und es seien noch keinerlei Entscheidungen getroffen worden.

Swiss Life hatte das MLP-Aktienpaket im vergangenen August von Carsten Maschmeyer, dem Chef des Anfang 2008 von den Schweizern geschluckten Hannoveraner Finanzvertriebs AWD, übernommen. MLP wehrt sich seitdem mit allen Mitteln gegen die Einflussnahme des Großaktionärs.

Für Swiss Life erwies sich der Einstieg ebenfalls als Flop: Erst drückte MLP die Beteiligung durch eine Kapitalerhöhung mit Hilfe der Finanzriesen Allianz, Axa und HBOS unter die Grenze der Sperrminorität, dann stellten die Wieslocher die Vermittlung von Swiss-Life-Produkten ein. Mittlerweile belastet MLP den Schweizer Konzern auch wegen Gewinneinbrüchen und Kursverlusten.

Zur Talanx-Gruppe gehören unter anderem die Versicherer HDI-Gerling, CIV, Aspecta, Neue Leben, PB Versicherungen sowie der Rückversicherer Hannover Rück. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.