Anzeige
Anzeige
10. Mai 2010, 19:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LVFM: “Hurra wir leben noch”

Unter dem diesjährigen Motto: „Was für ein Zirkus“ fand zum sechsten Mal die Leipziger Versicherungs- und Fondsmesse (LVFM) statt. Es gebe Zirkus um Zahlen von Wettbewerbern oder um Berater von Verbraucherzentralen. Doch in diesen Tagen zähle Unabhängigkeit, Kontinuität und finanzielle Stärke mehr denn je.

LVFM-2009-127x150 in LVFM: Hurra wir leben noch

LVFM: Besuchermagnet in den neuen Bundesländern

Einige Marktteilnehmer gebe es mittlerweile nicht mehr oder sie mussten fusionieren. Deshalb könne so mancher rufen: „Hurra wir leben noch“, so Uwe Bartsch, Geschäftsführer des Leipziger Maklerpools Invers, dem Veranstalter der Messe.

Über 2.000 Besucher nutzten vergangene Woche die Möglichkeit zum Austausch über die neusten Entwicklungen der Branche – 86 Aussteller, unter anderem aus den Bereichen Investmentsfonds und Versicherungen, fanden sich in den Messehallen ein. Invers-Geschäftsführer Bartsch zeigte sich sehr zufrieden mit der Messe. Dieses Jahr sei die Messe qualitativ noch hochwertiger als in den Jahren zuvor gewesen, sagte er gegenüber cash-online.

Zahlreiche Besucher kamen auch zu den Vorträgen. So informierte unter anderem der Leipziger Fachanwalt für Versicherungsrecht Lutz Harbig unterhaltsam und praxisbezogen über die aktuellsten Fälle aus dem Versicherungsrecht, beispielsweise über die Erstinformation, Umsatzsteuer und Bestandsübertragung. Dirk Pappelbaum, Geschäftsführer von Inveda.net stellte die neuesten technischen Inhalte der Versicherungsmakler-Software IMA (Inveda-Makler-Assistent) vor, die Unterstützung bei der Kundenverwaltung und beim Erstellen von Anträgen bietet.

Bei der von Cornelia Fentzahn (Invers GmbH) moderierten Podiumsdiskussion stand in diesem Jahr das Thema Investment-Sparplan TL 200 auf dem Programm. Sieben Teilnehmer aus Investmenthäusern diskutierten über das Thema Asset Allocation.

Der Messetag endete traditionell mit der Gala. Die Teilnehmer wurden eingeladen, in der Manege Platz zu nehmen – Invers lud zu kulinarischen und künstlerischen Genüssen in den Kohlrabizirkus, einem Veranstaltungsort der besonderen Art, in dessen Bau bis 1994 ausschließlich mit Obst und Gemüse gehandelt wurde. An diesem Abend handelten vor allem auch die Mitarbeiter von Invers; sie hatten sich monatelang auf zirkusreife Kunststücke aller Art vorbereitet, die sie hier mit viel Hingabe zum Besten gaben.

Am 18. Mai 2011 wird die Branche wieder Gelegenheit haben, auf der größten Finanzmesse Ostdeutschlands in den Dialog zu treten. (ks)

Foto: LVFM

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: LVFM: “Hurra wir leben noch”: Unter dem diesjährigen Motto: „Was für ein Zirkus“ fand zum sechste… http://bit.ly/95PVTX … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die LVFM: “Hurra wir leben noch”: Unter dem diesjährigen Motto: „Was für ein Zirkus“ fand zum sechste... ... #versicherung erwähnt -- Topsy.com — 10. Mai 2010 @ 20:24

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Fed betritt mit Geldpolitik unbekanntes Terrain

Nach Jahren der lockeren Geldpolitik steht ein Epochenwechsel ins Haus. In den USA dürfte die Notenbank Fed in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Bilanzsumme beginnen und damit terra incognita betreten. Die Folgen für die Leitzinsentwicklung

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...