Bestandsprovisionen gewinnen an Bedeutung

Zwei Drittel der Versicherungsmakler gehen laut einer Umfrage davon aus, dass sich am provisionsbasierten Vergütungssystem für die Vermittlung von Lebensversicherungen in den nächsten Jahren nicht viel ändern wird. Es wird allerdings damit gerechnet, dass sich das Provisionsmodell zunehmend an langfristigen Kundenbeziehungen ausrichtet.

Geldscheine Münzen VergütungSo erwarten 61 Prozent der 300 Makler, die von dem Analysehaus Towers Watson im Auftrag der Hamburger Vertriebsservice-Gesellschaft Maklermanagement befragt wurden, dass Bestandsprovisionen künftig im Vergleich zu Abschlussprovisionen an Bedeutung gewinnen.

Außerdem sind 35 Prozent der befragten Makler der Meinung, dass hohe Abschlussprovisionen nicht mehr zeitgemäß sind. Die Etablierung von Honorarberatung in den verschiedenen Marktsegmenten innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre erwarten weniger als ein Drittel.

Die Ergebnisse sind Teil der Maklertrendstudie 2010/2011, die von der Deutscher-Ring-Tochter Maklermanagement zum vierten Mal gemeinsam mit Towers Watson erstellt wurde. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.