Anzeige
24. November 2010, 18:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wirtschaftsboom pusht Maklervertrieb

Vom Wirtschaftswachstum in Deutschland verspricht auch Finanz- und Versicherungsmaklern gute Geschäfte. Das vom Marktforschungsinstitut You Gov Psychonomics im Vierteljahrestakt erhobene Makler-Absatzbarometer weist bereits einen deutlichen Nachfrageanstieg aus.

Manager-aufschwung-aufw Rts-127x150 in Wirtschaftsboom pusht MaklervertriebDer Indexwert für das Firmenkundengeschäft sprang im dritten Quartal von 15 auf 27 Punkte und damit auf den besten Wert seit zwei Jahren. Auch der Blick in die Zukunft zeigt großen Optimismus. Mehr als jeder zweite der 200 befragten Makler geht davon aus, dass sich das Vermittlergeschäft im Vergleich zum Vorjahr verbessert.

„Ursächlich für den deutlichen Nachfrageanstieg auf Firmenkundenseite dürfte sein, dass die Wirtschaftsentwicklung immer positiver eingeschätzt wird – viele sprechen inzwischen von einem Wirtschaftsboom“, erklärt Psychonomics-Leiter Dr. Oliver Gaedeke. Der noch im krisengeprägten Jahr 2009 allgegenwärtige Druck auf Firmen, gegebenenfalls auch bei der Absicherung Kosten einzusparen, nehme deutlich ab.

Verschobene und neue Bedarfe für Sach-, Recht- und Haftpflichtversicherungen kämen nun bei den Maklern an, so Gaedeke weiter. So sei beispielsweise die Neuanschaffung und Absicherung von Maschinen in Krisenzeiten hinausgezögert worden. Mancherorts habe man aufgrund des Kostendrucks auch zähneknirschend auf die Rechtschutzversicherung verzichtet.

Die steigende Nachfrage bei Maklern nach gewerblichen Inhalts- und Immobilienversicherungen ist der Psychonomics-Analyse zufolge auch eine Folge der Investitionen mittelständischer Unternehmen, in denen Makler häufig vor Ausschließlichkeitsvermittlern bevorzugt werden.

Bereits ab einer Größe von zehn Mitarbeitern würden Firmen am häufigsten bei Maklern abschließen, bei Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern sei es sogar mehr als die Hälfte. Knapp zwei Drittel aller befragten Gewerbekunden geben an, dass ihnen die neutrale Beratung durch einen unabhängigen Makler, der nicht an eine Versicherungsgesellschaft gebunden ist, wichtig sei. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...