Anzeige
4. Oktober 2011, 15:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aragon übernimmt SRQ Finanzpartner

Der Finanzkonzern Aragon schluckt den Berliner Finanzdienstleister SRQ Finanzpartner, eine Tochter der Direktbank DAB Bank. Die Wiesbadener übernehmen die bisher von der DAB Bank gehaltenen 82,25 Prozent der Anteile, während die restlichen Anteile bei der SRQ verbleiben.

Fusion- in Aragon übernimmt SRQ Finanzpartner

Der Kaufvertrag, über dessen Modalitäten Stillschweigen vereinbart wurde, steht unter aufschiebenden Bedingungen, heißt es in der Mitteilung. Unter anderem müssen verschiedene Aufsichtsbehörden noch ihre Zustimmung erteilen. Diese werden im Laufe des vierten Quartals erwartet.

SRQ Finanz Partner wurde 2003 gegründet. Im November 2006 beteiligte sich die DAB Bank mit 52,52 Prozent an dem Unternehmen, die Aufstockung der Anteile erfolgte im März 2009. SRQ berät bundesweit mit derzeit rund 90 Partnern über 10.500 Privatkunden mit einem Kundenvermögen von rund 1,4 Milliarden Euro. Im Geschäftsjahr 2010 hat die Gesellschaft Umsatzerlöse von rund elf Millionen Euro erzielt, heißt es weiter.

“Wir freuen uns sehr darüber, den hoch qualifizierten Beratern der SRQ eine neue Heimat in unserem Konzern bieten zu können”, sagt Wulf U. Schütz, Finanzvorstand von Aragon.

Mit der Übernahme der SRQ bauen die Wiesbadener ihr Segment der sogenannten Mass-Affluent-Kunden weiter aus. Dieser Bereich umfasst die Zielgruppe zwischen Private-Banking- und klassischem Retail-Geschäft. Seit Herbst 2009 gehört die Scopia, die ehemalige Österreichtochter von MLP, zum Portfolio. Im August vergangenen Jahres kam mit Finum Finanzhaus ein weiteres Unternehmen zu diesem Segment hinzu.

Zum Aragon-Konzern gehören unter anderem auch der Grünwalder Maklerpool Jung, DMS & Cie., der Mönchengladbacher Spezialvertrieb für Krankenversicherungen Inpunkto und der Neuwieder Spezialvertrieb für geschlossene Fonds Bit Treuhand. (ks)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Service-Ranking: Deutschlands beste Direktversicherer

Welche deutschen Direktversicherer bieten ihren Kunden den besten Kundenservice? Das Kölner Beratungsunternehmen Servicevalue hat Kunden der Versicherungsgesellschaften hierzu befragt. Zwei Anbieter sicherten sich dabei einen der begehrten “Gold-Ränge”.

mehr ...

Immobilien

Individuelle Konzepte für die Baufinanzierung

Cash. sprach mit Robert Annabrunner, Bereichsleiter Vertrieb 
Deutsche Postbank/DSL Bank, darüber, welche Anforderungen die Kunden an
 eine professionelle Baufinanzierungsberatung stellen und in welcher Weise
 die DSL Bank ihre angeschlossenen Partnervermittler unterstützt.

mehr ...

Investmentfonds

“Innovation ist nicht der Sündenbock für hohe Therapiekosten”

Die Präsidentschaft Trumps ist nicht ausschließlich positiv für den amerikanischen Biotechnologie Sektor. Cash. hat mit Christian Lach, Lead Portfolio Manager des BB Adamant Biotech Fonds 
von Bellevue Asset Management, über den Biotechnologie-Sektor in den USA und den Einfluss Trumps gesprochen.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI schließt Fonds 10 und bringt Nachfolger

Die ZBI Fondsmanagement AG aus Erlangen hat den im vergangenen Jahr aufgelegten ZBI Professional 10 nach Ablauf der Zeichnungsfrist Ende September mit einem beachtlichen Volumen geschlossen und nahtlos den Nachfolger in die Platzierung geschickt.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...