14. Juni 2011, 16:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Maasjost & Collegen übernimmt PMA

Die Konsolidierung der Branche erhält einen weiteren Schub: Der Münsteraner Maklerpool Dr. Maasjost & Collegen (MUC) hat den Pool PMA Finanz- und Versicherungsmakler geschluckt. Die Anteile hat MUC vom bisherigen Gesellschafter, dem US-Konzern Prudential, erworben.

Aragon- Bernahme-handshake in Dr. Maasjost & Collegen übernimmt PMA

Neuer Geschäftsführer des Maklerpools PMA, Nummer Fünf der Cash.-Pool-Hitliste, wird MUC-Vorstand Dr. Bernward Maasjost. Gleichzeitig wurden die bisherigen PMA-Geschäftsführer Jörg Matheis und Lambert Stegemann mit sofortiger Wirkung ihrer Ämter enthoben.

Maasjost ist kein Unbekannter bei PMA und stand bereits schon einmal an der Spitze des Münsteraner Pools.

2002 führte Maasjost als PMA-Geschäftsführer die Verhandlungen mit dem amerikanischen Finanzdienstleister Prudential Financial Inc., der in Deutschland unter der Marke Pramerica tätig ist und den Maklerpool im gleichen Jahr übernahm. Maasjost verließ im Mai 2007 die PMA und gründete ein halbes Jahr später sein eigenes Unternehmen, das unter Dr. Maasjost & Collegen firmiert.

Grund für den Verkauf seitens Prudential Financial Inc. ist eine „Neuordnung der europäischen Vertriebsaktivitäten“. Man wolle auf ein anderes unternehmerisches Konzept setzen. Da schlug die Stunde für Maasjost: „Wir haben uns sehr schnell dazu entschlossen, dieses Engagement einzugehen.“ Über Vertragsmodalitäten und Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Man sehe sich mit dem Kooperationspartner Value Experts Vermögensverwaltung (Valexx), bei dem Maasjost übrigens den Aufsichtsratsvorsitz inne hat, und der PMA „im Markt sehr gut positioniert“ und will vorhandene Synergieeffekte nutzen. PMA soll außerdem als Marke erhalten bleiben und in der bisherigen Form als Maklerpool und Serviceplattform bestehen bleiben. Auch für die bei PMA angeschlossenen Makler und Vermittler ändere sich durch den neuen Eigentümer nichts.

Mit der PMA verfügt MUC, bei der sich nach eigenen Angaben sämtliche Unternehmensanteile ausschließlich in privater Hand befinden, über fast 1.000 Vermittler, einem betreutem Volumen von über 300 Millionen Euro und Courtageumsätzen von nahezu 30 Millionen Euro. (ks)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Next new normal – Wie Corona die Assekuranz nachhaltig verändert

Ziemlich unvorbereitet hat die Corona-Pandemie im März 2020 die Assekuranz getroffen. Seitdem laufen die Geschäfte – in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und unter komplett neuen Rahmenbedingungen. Wie gut das den Versicherern gelingt, zeigt eine aktuelle Studie der Versicherungsforen Leipzig.

mehr ...

Immobilien

Reform des Wohnungseigentumsgesetzes: Das sind die Änderungen

Im Herbst 2020 wird voraussichtlich die Reform des Wohnungseignetumsgesetzes (WEG) mit wesentlichen Änderungen in Kraft treten. Dr. Christian Waigel, Waigel Rechtsanwälte, hat die zum Teil erheblichen Änderungen für Eigentümer zusammengefasst.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard: Philippinische Behörden erwarten lange Ermittlungen

Im milliardenschweren Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard werden die Ermittlungen auf den Philippinen den Justizbehörden zufolge monatelang dauern. Die zuständige Anti-Geldwäsche-Behörde (AMLC) der Regierung in Manila überprüfe im Zusammenhang mit dem Skandal mittlerweile 50 Menschen und Organisationen, sagte AMLC-Direktor Mel Racela der Deutschen Presse-Agentur. “Wir werden jeden Stein umdrehen.”

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei Girokonto-Gebühren – Vergleichswebseite gestartet

Die erste unabhängige und kostenlose Internetseite zum Vergleich von Girokonten-Kosten ist an den Start gegangen. Der TÜV Saarland erteilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dafür dem Vergleichsportal Check24 die Zertifizierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Die Private Equity Unternehmen Solutio AG und Pantheon haben ihren zweiten gemeinsamen Dachfonds Solution Premium Private Equity VII mit Zeichnungszusagen von 553 Millionen Euro geschlossen (“Final Closing”). Das seien zehn Prozent mehr als beim Vorgängerfonds.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...