JDC Österreich steigert Provisionserlöse in 2010

Der österreichische Ableger des Grünwalder Maklerpools Jung, DMS & Cie (JDC) hat seine Provisionserlöse im Geschäftsjahr 2010 verdoppelt. Im laufenden Geschäftsjahr 2011 sollen das Versicherungs- und Beteiligungsgeschäft und der Finanzierungsbereich ausgebaut werden.

Steigerung Zuwachs UmsatzDie Provisionserlöse stiegen nach Unternehmensangaben auf 18,4 Millionen Euro und verdoppelten sich im Vergleich zum Vorjahr. Allerdings wurde damit das anvisierte Ziel, die 20-Millionen-Euro-Marke zu knacken, knapp verfehlt.

Der Investmentbestand kletterte indes von einer halben Milliarde Euro in 2009 auf knapp 1,2 Milliarden Euro in 2010. Die Zahl der Vermittler stieg von 3.000 auf 3.700.

Für das Geschäftsjahr 2011 plant JDC Österreich das Versicherungs- und Beteiligungsgeschäft sowie den Finanzierungsbereich auszubauen und zum „Produkt-Vollsortimenter“ zu werden.

Die österreichische Tochtergesellschaft Jung, DMS & Cie. mit Sitz in Wien ist als Wertpapierfirma registriert und bietet Vermittlern über das Haftungsdach Zugang zu ausgewählten Zertifikaten, Anleihen oder Exchange Traded Funds. (ks)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.