9. Februar 2010, 09:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JDC Österreich wächst und expandiert in Osteuropa weiter

Der österreichische Ableger des Grünwalder Maklerpools Jung, DMS & Cie (JDC) wächst weiter. Seit Anfang 2009 habe sich der Investmentbestand auf eine halbe Milliarde Euro erhöht, teilt das Unternehmen mit. Auch die Expansion in Osteuropa wird vorangetrieben.

Aufbau-Expansion-127x150 in JDC Österreich wächst und expandiert in Osteuropa weiterZiel für das Jahr 2010 sei es, den Provisionsumsatz in Österreich auf über 20 Millionen Euro zu steigern, teilt JDC mit.

Expansion nach Polen geplant

Ebenfalls will JDC nach eigenen Angaben das osteuropäische Expansionsgeschäft weiter vorantreiben. Bereits im Oktober hatte das Unternehmen mitgeteilt, die Erlaubnis zur Geschäftsaufnahme in Ungarn und der Tschechischen Republik von der österreichischen Finanzmarktaufsicht erhalten zu haben. Sowohl in der Tschechischen Republik am Standort Prag, als auch im ungarischen Szombathely wurde der operative Vertrieb bereits gestartet.

JDC plant, in beiden Märkten gemeinsam mit dem strategischen Kooperationspartner Ertrag & Sicherheit Vermögensberatung (E&S) den Vertriebsaufbau voranzutreiben. Die Partnerschaft mit E&S wurde bereits im August letzten Jahres geschlossen.

Unmittelbar bevor stehe die Aufnahme der Geschäfte in Slowenien. Zudem ist der Eintritt in den polnischen Vermittlermarkt geplant.

Im Zuge der erweiterten Geschäftsaktivitäten hat JDC in Österreich auch das Personal aufgestockt und ihre ausländischen Dependancen sowie die Bereiche Compliance, Risk Management und Wertpapierabwicklung verstärkt.

Ausbildungsangebot erweitert

Auch die Vermittlerschaft wächst. JDC Österreich hat nach eigenen Angaben seinen Pool auf 3.000 Vermittler ausbauen können. Daneben würden derzeit cirka 600 Vermittler zum Vermögensberater ausgebildet.

Im Bereich der Ausbildung startet JDC zudem ein neues Ausbildungskonzept innerhalb der JDC Akademie. Mit der modularen Ausbildung wolle man auch Quereinsteigern ermöglichen, den Beruf des Wertpapiervermittlers oder des Vermögensberaters zu erlernen, heißt es.

Laufende Fach- und Vertriebsseminare aus den Bereichen Finanzierungen, Beteiligungen, Zertifikate, ETFs, betriebliche Altersvorsorge und Versicherungen runden das Bildungsangebot ab.

Für diese Fortbildungsmaßnahmen würden Akademie-Punkte , sogenannte „JDC-Credits“, vergeben, die für die angeschlossenen Partner den notwendigen Ausbildungsnachweis und somit die Berechtigung für die Erlangung des jährlich zu erneuernden Poolpartner-Ausweises von JDC Österreich bilden. (ks)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Kfz-Policen: Jeder Dritte würde für CO2-Kompen­sation mehr zahlen

Jeder zweite Deutsche (48 Prozent) ist bereit, auf eigene Kosten zur CO2-Kompensation und damit zur Erreichung der Klimaziele beizutragen, 28 Prozent nutzen bereits bestehende Angebote – beispielsweise bei Flug- oder Bahnreisen – und für jeden Dritten ist die CO2-Kompensation bei einer Autoversicherung wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalversicherers Friday.

mehr ...

Immobilien

Immobilien kommen bei Berliner Winter-Auktionen zum Aufruf

Die Deutsche Grundstücksauktionen AG (DGA) lädt am 12. und 13. Dezember 2019 zu ihren Winter-Auktionen ins abba Berlin Hotel ein. Insgesamt 94 Immobilien aus neun Bundesländern kommen mit einer Mindestgebotssumme von rund 12,7 Millionen Euro zum Aufruf. Neben Wohn- und Geschäftshäusern, Eigentumswohnungen und Grundstücken befinden sich auch ausgefallene Immobilien auf der Auktionsliste. Den Schwerpunkt bilden Bahnobjekte.

mehr ...

Investmentfonds

Aus Investec AM wird Ninety One

Kapstadt und London – Investec Asset Management hat heute den neuen Markenauftritt unter dem Firmennamen Ninety One vorgestellt. Dieser wird nach der Abspaltung des Unternehmens von der Investec Gruppe in Kraft treten. Der Ausgliederungsprozess soll im ersten Quartal 2020 erfolgen, vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre von Investec plc und Investec Ltd.

mehr ...

Berater

Online-Käufer zahlen am schlechtesten

Sie kaufen mit einem Klick, mit dem Bezahlen haben es viele dann aber nicht so eilig – dieses Bild zeichnet die Inkasso-Wirtschaft von den Online-Käufern in Deutschland. Für das kommende Jahr erwarten die Unternehmen erstmals seit zehn Jahren eine schlechtere Zahlungsmoral.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer Aufsichtsrat für Crowdinvesting-Startup

Die Hamburger KlickOwn AG hat Worna Zohari, ehemals Vorstand des Immobilienunternehmens Gagfah und CEO der BGP Gruppe, als Mitglied des Aufsichtsrates gewonnen. Das Unternehmen plant eine weitere Crowdinvesting-Plattform mit Hilfe der Blockchain-Technologie.

mehr ...

Recht

Wegen Thomas Cook: Bundesrepublik wird verklagt

Im September beantragten der Reiseveranstalter Thomas Cook sowie diverse seiner Tochterunternehmen Insolvenz. Doch das Geld der Versicherung von Thomas Cook wird nicht ausreichen, um alle Betroffenen zu entschädigen. Die Kanzlei Mutschke hat deshalb jetzt im Namen einer Reisenden Klage wegen Staatshaftung gegen die Bundesrepublik Deutschland eingereicht.

mehr ...