14. Juli 2011, 10:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Social Media: Privatanleger sind skeptisch

Obwohl die Bundesbürger das Internet rege nutzen, trauen lediglich 15 Prozent der Privatanleger Ratschlägen zur Geldanlage, die sie auf diesem Weg erhalten. Anlageberater und Tageszeitungen sind nach wie vor die am häufigsten genutzte Info-Quelle.

Mann-Computer-127x150 in Social Media: Privatanleger sind skeptischDas geht zumindest aus einer repräsentativen TNS-Infratest-Umfrage im Auftrag der genossenschaftlichen DZ Bank hervor. Demnach setzen 72 Prozent der Privatanleger auf die tägliche Finanzpresse, um sich über Anlagethemen zu informieren. Auf das Fachwissen von Bankberatern greifen 71 Prozent zurück.

Die Bedeutung des Internets nimmt indes zu. Mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) informiert sich bereits über Onlineangebote von Finanzdienstleistern und Banken. 43 Prozent nutzen Websites von Verlagen oder Nachrichtenseiten im Netz. Soziale Netzwerke wie Facebook halten dagegen lediglich zehn Prozent für relevant. Gleiches gilt laut Umfrage für den Kurznachrichtendienst Twitter.

Noch schlechter bestellt ist es um das Vertrauen, das die Anleger in diese neuen Medien haben. Jeder Zweite vertritt die Ansicht, dass solche Plattformen keine zuverlässigen Infos für Anleger liefern. Die Hälfte der Befragten schätzt klassische Finanzportale und Internetseiten von Finanzdienstleistern als hilfreicher ein.

Die Studie wirft allerdings die Frage auf, ob eine strikte Trennung zwischen Social Media und traditionellen Info-Kanälen noch zeitgemäß ist. Denn mehr oder weniger alle Anbieter “klassischer” Medien nutzen heutzutage auch interaktive Webdienste. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Mit KI-Anwendungen 20 Prozent mehr Umsatz generieren

Künstliche Intelligenz (KI) kann entscheidend dazu beitragen, Prozesse bei Versicherungen zu verbessern. Denn KI macht Versicherungsprozesse erst wirklich intelligent. Wie das geht, zeigt Alexander Horn, Versicherungs- und Prozessexperte bei der Unternehmensberatung Q_Perior.

mehr ...

Immobilien

Neue ESG-Chefin bei Savills IM

Der Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat Emily Hamilton zur neuen Leiterin der unternehmensweiten ESG-Aktivitäten ernannt. Sie folgt damit auf Lucy Auden, die eine Stelle am „Cambridge Institute for Sustainability Leadership“ angetreten hat.

mehr ...

Investmentfonds

Die Fehlstarter unter den Superaktien

Die Aktienauswahl könnte so einfach sein, wenn Investoren eine Glaskugel hätten und wüssten, welche Titel sich in den kommenden zehn Jahren am besten entwickeln. Garantiert wäre die gute Performance trotzdem nicht. „In der Vergangenheit starteten manche ‚Superaktien‘ so holprig, dass einige Investoren wohl kalte Füße bekommen hätten“, sagt Sven Lehmann.

mehr ...

Berater

Wie mit strukturierten Mitarbeitergesprächen für Team und Unternehmen gesorgt werden kann

Führungskräfteberatung – klingelt da was bei Ihnen? Dann lesen Sie unbedingt weiter! Die Fürstenberg-Kolumne mit Mareike Fell

mehr ...

Sachwertanlagen

One Group startet erste Emission mit neuem Partner Soravia

Die Hamburger One Group hat mit dem ProReal Private 2 das erste Produkt mit ihrer neuen Muttergesellschaft Soravia aufgelegt. Das Angebot richtet sich als Private Placement an semi-professionelle Investoren. Weitere Emissionen sollen folgen.

mehr ...

Recht

Reform der Mietspiegelverordnung sorgt für Quantensprung

Die Mietspiegelkommission der gif Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. sieht den Gesetzentwurf zur Reform des Mietspiegelrechts als gelungen an.

mehr ...