14. November 2012, 13:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

34f GewO: JDC stellt „Gesamtpaket“ vor

Der Maklerpool Jung, DMS & Cie. (JDC) hat zur Einführung der Erlaubnis nach Paragraf 34f GewO ein Paket zur Unterstützung seiner Partner geschnürt. Die drei Bausteine „JDC Geschäftsmodell-Check“, JDC „Bestandsbörse“ und „JDC Partnernetzwerk“ sollen die Berater auf die geänderten Rahmenbedingungen vorbereiten.

Paragraf 34f GewOIm Rahmen des Geschäftsmodell-Checks haben die angeschlossenen Partner bereits seit Oktober die Möglichkeit, ihr Geschäftsmodell auf den Prüfstand zu stellen, so der Maklerpool. Beratern, die sich nicht mehr für die neuen Anforderungen nach Paragraf 34f GewO qualifizieren wollen oder können, bietet JDC zudem die Möglichkeit, sich auf der Bestandsbörse registrieren zu lassen, um so eine Übergabe- oder Nachfolgeregelung für ihren Kundenstamm zu organisieren. Die Bestandsbörse bietet auf der Gegenseite die Chance, durch Bestandszukäufe zu wachsen und so das Geschäft auszubauen.

Als Alternative zur kompletten Geschäftsaufgabe hat der Grünwalder Maklerpool das Partnernetzwerk entwickelt. Die Idee hierbei sei, Berater mit Investmentfondsbeständen ohne Zulassung nach Paragraf 34f GewO in ein Netzwerk einzubinden, in dem deren Kunden künftig durch einen 34f-Vermittler beraten werden, so JDC. Damit können bisherige 34c-Berater demnach auch weiterhin Provisionen aus dem Neugeschäft im Bereich Investmentfonds generieren.

Modulare Schulungsangebote

Zum Paragraf-34f GewO-Gesamtpaket gehört zudem eine breit angelegte Schulungs- und Ausbildungskampagne rund um den Paragraf 34f GewO. Im Rahmen der Kampagne offeriert der Maklerpool einen Online-Qualifikations-Check sowie modulare Vorbereitungs- und Schulungspakete für die Sachkundeprüfung über die JDC Akademie in Kooperation mit unserem Bildungspartner Going Public.

Weitere Komponenten des Gesamtpakets sind zudem ein VSH-Deckungskonzept, ein rechtskonformer Beratungs- und Dokumentationsprozess im Beraterprotal „World of Finance“ und ein Prüfbericht-Rahmenabkommen.

„Mit Einführung des Paragraf 34f GewO kommen auf unsere Berater zahlreiche Herausforderungen zu. Ich freue mich daher, dass wir mit dem § 34f GewO-Gesamtpaket die notwendigen Lösungen und Antworten liefern können. Gerade der Geschäftsmodell-Check, die Bestandsbörse und das Partnernetzwerk geben unseren Partnern die Möglichkeit, ihren langfristigen Geschäftserfolg zu sichern“, erläutert John-Enrik Schröder, Vorstand bei Jung, DMS & Cie. das Konzept. (jb)

 

Foto: Shuttertsock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

„Mit einem Freibetrag Altersarmut gezielt bekämpfen“

Nahezu alle Grundsicherungsempfänger sollen von einer Ausweitung des Freibetrags für Altersvorsorgeeinkommen profitieren. Wer mit Beiträgen in die gesetzliche Rentenversicherung vorgesorgt hat, soll bis zu 200 Euro zusätzlich zur Grundsicherung im Alter bekommen. Das sieht die #ArbeitLohntSichRente der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) vor, die heute in Berlin veröffentlicht wurde.

mehr ...

Immobilien

Warum der Mietendeckel Mietern nicht hilft

Der Berliner Senat will den sogenannten Mietendeckel einführen, die Bestandsmieten also für fünf Jahre einfrieren. Es soll eine Antwort auf die kräftigen Mietpreissteigerungen der vergangenen Jahre sein, die vielen Berlinern zu schaffen machen – 84 % der Berliner Haushalte leben zur Miete. Ein Kommentar von Nedeljko Prodanovic, Geschäftsführer Stonehedge, zum Mietdeckel

mehr ...

Investmentfonds

Sachwertanlagen bieten Renditevorsprung

„Die Niedrigzinsphase hält weiter an und die Abkühlung in der Wirtschaft führt zu wenig Freude an den Börsen“, prognostiziert Johannes Sczepan, Geschäftsführer der Finanzberatungsgruppe Plansecur, für 2019. Vor diesem Hintergrund empfiehlt der Plansecur-Chef sogenannte Alternative Investment Fonds (AIF) „als Bestandteil eines Portfolios, sofern es zum individuellen Anlagekonzept passt“.

mehr ...

Berater

Personalnotstand im Asset-, Property- und Transaction Management

Der Fachkräftemangel in der Bauwirtschaft setzt sich zunehmend auch in Bereichen des Immobilienmanagements fort. Als Resultat der insgesamt gestiegenen Neubautätigkeit über sämtliche Assetklassen hinweg, steigt die Anzahl der fertiggestellten bzw. gehandelten Immobilien stetig und damit der Bedarf an Asset- und Property Managern sowie Acquisition- und Transaction Managern. An qualifizierten Kandidaten herrscht jedoch bundesweit erheblicher Mangel.

mehr ...

Sachwertanlagen

“KI benötigt internationale Regeln”

Eine aktuelle Studie von Horváth & Partners, für die mehr als 160 Finanzentscheider befragt wurden, offenbart enormen Nachholbedarf der Finanzabteilungen von Unternehmen. Cash. sprach mit Stefan Tobias, Partner bei Horváth & Partners, über die Gründe und weshalb sich die Finanzvorstände offensichtlich mit neuen Technologien so schwer tun.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...