DVAG erzielt Rekordüberschuss

Der Frankfurter Finanzvertrieb Deutsche Vermögensberatung (DVAG) konnte im Geschäftsjahr 2011 kräftig zulegen: Die Umsatzerlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 Prozent auf 1,111 Milliarden Euro. Der Jahresüberschuss erreichte mit rund 171 Millionen Euro (plus 14 Prozent) einen neuen Rekordwert.

Reinfried Pohl
Prof. Dr. Reinfried Pohl, DVAG

Der höchste Jahresüberschuss in der 37-jährigen Unternehmensgeschichte sei ein eindrucksvolles Zeichen dafür, wie die Deutsche Vermögensberatung ihre Spitzenposition unter den eigenständigen Finanzvertrieben in Deutschland weiter ausgebaut habe und allen Wettbewerbern enteilt sei, sagt Professor Dr. Reinfried Pohl, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.

Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg laut DVAG um 13,8 Prozent auf 264,7 Millionen Euro und erreichte damit ebenfalls einen neuen Rekordwert. Die liquiden Mittel des Finanzvertriebs stiegen um 4,3 Prozent auf 834,3 Millionen Euro. Das Eigenkapital erhöhte sich um 9,3 Prozent auf 604,2 Millionen Euro. Die Eigenkapitalquote erreichte einen Wert von 55,8 Prozent. (lk)

Foto: DVAG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.