FFB: iPad-App für Finanzberater

Die Fondsplattform FFB (FIL Fondsbank GmbH), Offenbach, bietet Beratern eine App für Apples iPad an, mit der sie mehr als 8.000 Fonds von mehr als 200 in- und ausländischen Anbietern finden und grafisch aufbereitet vergleichen können.

App Smartphone Iphone„Damit ist erstmals eine deutschsprachige Anwendung für das iPad erhältlich, die auf nahezu alle in Deutschland zugelassenen Fonds zugreifen kann. Die Anwendung zielt darauf ab, das Kundengespräch vor Ort zu unterstützen. Mit dem Erfolg von iPad und Co steigt in der Anlageberatung der Wunsch nach zeitgemäßen Beratungstools. Diesem Wunsch kommen wir mit dem FFB-Beratungsassistenten nach, der speziell auf die Bedürfnisse der IFAs und ihren Beratungsprozess zugeschnitten ist“, sagt Peter Nonner, Geschäftsführer der FFB.

„Mit der neuen App unterstreichen wir unseren Anspruch, der Technologieführer im Markt der Depotbanken zu sein. Wir bauen unser Angebot kontinuierlich weiter aus, um unsere Partner auf dem Weg zu effizienterer Beratung unterstützen zu können. Wir liefern das notwendige Handwerkszeug, damit sich Berater in ihrer täglichen Arbeit auf ihr Kerngeschäft, die Kundenberatung, konzentrieren können“, so Nonner weiter.

Die neue Anwendung mit dem Namen FFB-Beratungsassistent soll  die Beratungspraxis der unabhängigen Finanzberater unterstützen, inklusive Sparplanrechner und Depotzugriff. Sie ermöglicht es, Fonds schnell zu finden, gegeneinander oder gegen verschiedene Indizes zu vergleichen und für den Beratungsprozess aufzubereiten. Zudem können die Nutzer der App eigene Informationen hochladen, beispielsweise Zeitungsberichte oder Präsentationen. In einem Modus für Beratungsgespräche können Berater benötigte Informationen individuell zusammenstellen und speichern, um das Kundengespräch vorzubereiten.

Mit dem FFB-Beratungsassistenten können laut Nonner komplexe Sachverhalte live im Kundengespräch barrierefrei, interaktiv und grafisch anschaulich erklärt werden. Zur Dokumentation werden die im Gespräch genutzten Informationen im Hintergrund automatisch zusammengeführt und können direkt vom iPad per E-Mail an den Kunden geschickt werden. Vor dem Versand der Dokumentation können individuelle Hinweise ergänzt werden. Zudem soll die Anwendung den Finanzberatern die Möglichkeit bieten, ihr eigenes Logo in die App zu integrieren.

Die FFB (FIL Fondsbank GmbH) ist Teil der Fidelity-Gruppe und auf das Verwahren von Investmentfondsanteilen spezialisiert. Zielgruppe sind unabhängige Finanzberater, Investmentgesellschaften und Banken. Weitere Infos zur App gibt es unter www.ffb.de/beratungsassistent. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.