Anzeige
29. Mai 2012, 15:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FFB: iPad-App für Finanzberater

Die Fondsplattform FFB (FIL Fondsbank GmbH), Offenbach, bietet Beratern eine App für Apples iPad an, mit der sie mehr als 8.000 Fonds von mehr als 200 in- und ausländischen Anbietern finden und grafisch aufbereitet vergleichen können.

FFB“Damit ist erstmals eine deutschsprachige Anwendung für das iPad erhältlich, die auf nahezu alle in Deutschland zugelassenen Fonds zugreifen kann. Die Anwendung zielt darauf ab, das Kundengespräch vor Ort zu unterstützen. Mit dem Erfolg von iPad und Co steigt in der Anlageberatung der Wunsch nach zeitgemäßen Beratungstools. Diesem Wunsch kommen wir mit dem FFB-Beratungsassistenten nach, der speziell auf die Bedürfnisse der IFAs und ihren Beratungsprozess zugeschnitten ist”, sagt Peter Nonner, Geschäftsführer der FFB.

“Mit der neuen App unterstreichen wir unseren Anspruch, der Technologieführer im Markt der Depotbanken zu sein. Wir bauen unser Angebot kontinuierlich weiter aus, um unsere Partner auf dem Weg zu effizienterer Beratung unterstützen zu können. Wir liefern das notwendige Handwerkszeug, damit sich Berater in ihrer täglichen Arbeit auf ihr Kerngeschäft, die Kundenberatung, konzentrieren können”, so Nonner weiter.

Die neue Anwendung mit dem Namen FFB-Beratungsassistent soll  die Beratungspraxis der unabhängigen Finanzberater unterstützen, inklusive Sparplanrechner und Depotzugriff. Sie ermöglicht es, Fonds schnell zu finden, gegeneinander oder gegen verschiedene Indizes zu vergleichen und für den Beratungsprozess aufzubereiten. Zudem können die Nutzer der App eigene Informationen hochladen, beispielsweise Zeitungsberichte oder Präsentationen. In einem Modus für Beratungsgespräche können Berater benötigte Informationen individuell zusammenstellen und speichern, um das Kundengespräch vorzubereiten.

Mit dem FFB-Beratungsassistenten können laut Nonner komplexe Sachverhalte live im Kundengespräch barrierefrei, interaktiv und grafisch anschaulich erklärt werden. Zur Dokumentation werden die im Gespräch genutzten Informationen im Hintergrund automatisch zusammengeführt und können direkt vom iPad per E-Mail an den Kunden geschickt werden. Vor dem Versand der Dokumentation können individuelle Hinweise ergänzt werden. Zudem soll die Anwendung den Finanzberatern die Möglichkeit bieten, ihr eigenes Logo in die App zu integrieren.

Die FFB (FIL Fondsbank GmbH) ist Teil der Fidelity-Gruppe und auf das Verwahren von Investmentfondsanteilen spezialisiert. Zielgruppe sind unabhängige Finanzberater, Investmentgesellschaften und Banken. Weitere Infos zur App gibt es unter www.ffb.de/beratungsassistent. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...