18. Juli 2012, 09:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Unisex-Tarife: Honorarkonzept bietet Marketing-Kit

Honorarkonzept stellt den angeschlossenen Honorarberatern Kommunikationsmittel zur Einführung der Unisex-Tarife für eigene Werbeaktivitäten zur Verfügung. Wie das Unternehmen mitteilt, ist außerdem ein Projekt zur Neukundengewinnung geplant.

Unisex-TarifeAb 21. Dezember 2012 gelten europaweit Unisex-Tarife. Die Göttinger Vertriebsplattform will ihre Beratern bereits vor dem Stichtag unterstützen. Ab sofort haben die Partner die Möglichkeit einzelne Bausteine, wie Mailings, Checklisten, Rechenbeispiele oder Printunterlagen zu individualisieren und so eigene Kunden anzusprechen, so Honorarkonzept. Darüber hinaus können die Berater demnach auf Gesprächsleitfäden, konzeptionelle Unterstützung und konkrete Vorschläge für die Neukundengewinnung zurückgreifen.

„Nach drei Jahren der Etablierung am Markt wollen wir künftig unseren rund 400 Honorarfinanzberatern konkrete Unterstützung für ihre eigene Kommunikation anbieten. Die Inhalte zur „Männerrente“ sind der erste Schritt. Weitere werden folgen“, kommentiert Volker Britt, Geschäftsführer der Honorarkonzept den Schritt. Unter dem Begriff „Männerrente“ fasst Honorarkonzept die Unisex- Tarife zusammen, die für Männer eine auf Dauer geringere Rendite für ihre Altersversorgung bedeutet.

Laut Honorarkonzept sollten sich daher besonders diejenigen zwischen 30 und 45 Jahren, die entweder erstmals ihre private Altersvorsorge starten oder die bestehende Versorgung aufstocken wollen, vor Jahresende für entsprechende Leistungen entscheiden. In Kombination mit einem Netto-Produkt, bei dem die üblichen Provisionszahlungen entfallen, ergebe sich demnach je nach persönlichem Steuersatz und Höhe der Zahlungen Renditevorteile bis zu 30 Prozent.

Gemeinsam mit ausgewählten Honorarberatern werde zudem im Herbst ein Pilotprojekt zur Kundengewinnung gestartet, bei dem eine intensive und persönliche Betreuung und Unterstützung der Berater stattfinden soll. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Janitos mit BiPRO-Award 2019 ausgezeichnet

Einmal jährlich trifft sich die Interessensgemeinschaft des Brancheninstituts für Prozessoptimierung (BiPRO), um sich über die aktuellen Entwicklungen der Branche auszutauschen. Im Rahmen dieser unter dem Namen BiPRO-Tag bekannten Veranstaltung wird von der Organisation BiPRO e.V. in regelmäßigen Abständen eine Auszeichnung vergeben.

mehr ...

Immobilien

Green Building Zertifikate: Mehrkosten lohnen sich

EED, breeam, DGNB: So heißen nur einige der diversen Zertifikate für Nachhaltigkeit. Die steigende Nachfrage führt zu einem stetig wachsenden Angebot.  Dennoch stellen sich Projektentwickler und Bauträger weiterhin die Frage nach der Notwendigkeit.

mehr ...

Investmentfonds

“Das nächste Google”: Wie StartMark die Branche angreifen will

Startschuss für StartMark: Der Wertpapierprospekt des Startup-Finanzierers aus Düsseldorf für ein in Deutschland in dieser Form bislang einmaliges “Security Token Offering” hat erfolgreich die Wertpapierprüfung der Finanzaufsicht BaFin durchlaufen. Schon ab 100 Euro können Anleger in ein Portfolio von Startup-Unternehmen investieren und daran partizipieren, wenn vielleicht auch das „nächste Google” dabei ist. Die Anleger-Rendite soll bei 10 bis 20 Prozent p.a. liegen.

mehr ...

Berater

Was kommt nach der NordLB? Pläne für den Herbst angekündigt

Was wird aus der Investitionsbank ohne die angeschlagene NordLB-Mutter? Für eine Neuaufstellung des landeseigenen Förderinstituts sieht Sachsen-Anhalt weiteren Klärungsbedarf. Bis zum Spätherbst soll klar sein, wie die Investitionsbank (IB) aus der NordLB herausgelöst werden kann, sagte Finanzminister Michael Richter (CDU) der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Sachwertanlagen

CH2 platziert erfolgreich erste Aves-Anleihe

Große Nachfrage verzeichnete in den vergangenen Wochen die Anleihe „Aves Transport 1“. Es handelt sich um die erste Anleihe des börsennotierten Konzerns Aves One, die mit einem Kupon von 5,25 Prozent ausgestattet ist und eine fünfjährige Laufzeit hat.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...