Anleger-Studie: Optimismus kehrt zurück

Obwohl Anleger die Entwicklung der Börse deutlich positiver einschätzen als bei der letzten Befragung, beeinflusst dies ihre Investmentbereitschaft nur wenig, so J.P. Morgan. Demnach planten im November 41,1 Prozent ein Investment in den nächsten sechs Monaten, nun sind 41,6 Prozent investmentwillig. Der Anteil derjenigen, die kein Investment planen (52,4 Prozent), sei auf dem Niveau der letzten Befragung (+0,1 Prozentpunkte).

Nach Angaben der Fondsgesellschaft sind die beliebtesten Anlageformen – wie schon bei der letzten Befragung – Investmentfonds, Sparbuch und Tagesgeld. Die Investmentfonds belegen demnach dieses Mal Platz 1: 18,6 Prozent der Befragten planen in den nächsten sechs Monaten in diese Anlageform zu investieren (November 2011: 16,6 Prozent).

Das Tagesgeld, das in der letzten Umfrage noch auf Platz eins war, verlor seit November (20,1 Prozent) 5,4 Prozentpunkte und ist mit 14,7 Prozent aktuell nur noch auf dem zweiten Rang. Mit 13,3 Prozent der Anleger und einem Anstieg um 3,8 Prozentpunkte seit November (9,5 Prozent) belegt der Umfrage zufolge das Sparbuch den dritten Platz. (jb)

Foto: Shutterstock

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.