Maklerpool Wifo komplettiert seine Sparten

Um sein Serviceangebot zu komplettieren, hat der Maklerpool Wifo aus Rheinstetten im August 2012 einen neuen Angebotsservice für Einmalanlagen gestartet. Ziel sei es, dem Makler durch das Expertenteam Unterstützung für umfassende Kundenberatungen zu bieten, da die Fokussierung auf nur eine Sparte nicht zeitgemäß sei, so Wifo.

Maklerpool ServiceZum Service des Maklerpools gehört demnach nun auch die Angebotserstellung für Einmalanlagen. So könnten die angeschlossenen Makler unter Zuhilfenahme der Wifo-Experten nun beispielsweise auch Verkaufschancen durch ablaufende Lebens- und Rentenversicherungen im eigenen Bestand einfach und effektiv wahrnehmen.

Karl Burkart, Geschäftsführer des Maklerpools, sieht den Markt im Wandel: „„Es genügt nicht, sich alleine einer Sparte zu verschreiben –– die aktuellen Entwicklungen im Bereich der privaten Krankenversicherung zeigen dies eindrucksvoll. Ausschlaggebend für den Erfolg eines Maklers ist jetzt mehr denn je die Auswahl seiner beruflichen Heimat. Wifo bietet eine solide, leistungsstarke und vor allem allumfassende Basis für eine erfolgreiche Maklertätigkeit. Der Service, den unsere Expertenteams in allen Sparten, sogar in Sach Gewerbe, anbieten, ist einzigartig.““

Der Angebotsservice des Maklerpools erstellt individuelle Versicherungsangebote, auf Basis des vom Verbundpartner beim Kunden ermittelten Bedarfs. Die Angebotserstellung beinhalte sämtliche Arbeitsschritte bis hin zum unterschriftsreifen Dokument, so der Maklerpool. Hierbei werden demnach auch alle komplizierten und zeitintensiven Vorgänge wie beispielsweise Risikovorabprüfungen in den Sparten Lebens- und Krankenversicherungen vom Maklerpool übernommen. Hierbei greife man auf weitreichende Rabattierungsvollmachten, zahlreiche Sonderkonzepte und beste Verbindungen des Maklerpools zu allen relevanten Versicherern zurück. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.