21. April 2012, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Selbstmanagement: Bausteine für Ihren dauerhaften Erfolg

Entwickeln Sie eine Gabe für Menschen und seien Sie ein Beziehungsmanager. Überraschen Sie sich und andere immer wieder positiv aufs Neue und handeln Sie stets mit „ABS“ (anders, besser und systematisch).

Menschen für sich zu gewinnen, sehr zu begeistern und hoch zu motivieren, damit diese loyal auf Dauer bei einem bleiben, sind wichtige, wenn nicht sogar die wichtigsten Aufgaben eines exzellenten Beziehungsmanagers.

Achten Sie auf Ihre Worte. Wenn es beispielsweise um Ihre Bestandskunden geht, vermeiden Sie bitte das Wort „Kundenbindung“. Dies erweckt den Anschein, Sie würden Ihre Kunden an sich binden, fesseln und zwingen, bei Ihnen Kunde zu sein. Sprechen Sie lieber von Kundenloyalität. Ihre Kunden sollen aus freiem Willen bei Ihnen sein.

Die Kunden sollen Sie als ihren Vertrauenspartner wahrnehmen und sich bei Ihnen wohlfühlen. Und genau diese Kunden empfehlen Sie auch weiter. Ein funktionierendes Kunden-Empfehlungsmanagement ist ein ungeheurer Wachstumsmotor für Sie und für Ihr Unternehmen.

Eines ist sicher: sehr zufriedene, extrem motivierte und begeisterte Kunden sind Ihre beste, größte, intelligenteste, kreativste und preiswerteste Vertriebsabteilung.

Kundenbeschwerden als Chance

Sehr viele deutsche Firmen haben eine riesige Vertriebsabteilung, unzählige Abteilungen für Presse und Marketing, aber leider – wenn überhaupt – eine sehr kleine Abteilung, die sich dem Thema Kundenbeschwerden widmet.

In meiner alten Heimat, in den USA, ist das Beschwerdemanagement weitaus ausgeprägter und wird systematisch und konsequent positiv umgesetzt. Nicht weil die US-Amerikaner sich zu häufig beschweren, sondern aus einem einzigen Grund: Zufriedene Kunden sind glückliche Kunden, die immer wiederkommen und dies auch sehr gerne und oft weitererzählen.

Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Kunden. Was würden Sie an seiner Stelle tun? Was bewegt Ihren Kunden, so zu agieren? Gewinnen Sie das Vertrauen unzufriedener Kunden zurück, ist die Beziehung zu diesen Kunden sehr viel stärker als zuvor.

Der Mensch muss letztlich immer im Mittelpunkt stehen. Das ist eine der wichtigsten Herausforderungen an Sie. Es sind Menschen, um die es im Geschäfts- und auch im Privatleben wirklich geht. Wird an den Menschen vorbei gedacht, vorbei produziert oder erkennt sich der Kunde nicht wieder, wird kein Unternehmen und werden auch Sie auf Dauer nicht erfolgreich sein.

Seite 3: Beziehungsmanagement: Den Kontakt zum Kunden suchen

Weiter lesen: 1 2 3

1 Kommentar

  1. Durch eine richtige Zeitorganisation kann man wirklich viel mehr erreichen. Daher ist es sinnvoll sich mit diesem Thema näher zu beschäftigen. Immer kann man sich die Zeit noch effektiver planen, sodass wir mehr erreichen können.

    Kommentar von steffano — 23. Mai 2012 @ 12:38

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pensionskassen: Mit Volldampf in den Untergang?

Der Niedrigzins beschäftigt Pensionskassen seit 10 Jahren. Diese Entwicklung nimmt durch die Corona-Krise weiter an Fahrt auf. Arbeitgeber sollten jetzt Risiken evaluieren und Handlungsoptionen prüfen, meint das Beratungshaus auxilion.

mehr ...

Immobilien

Miete oft höher als 30 Prozent des Einkommens

Zwei Drittel der Wohnungssuchenden bereit, mehr für Miete zu zahlen als empfohlen Eine Faustregel lautet: Die Kaltmiete einer Wohnung sollte nicht höher als 30 Prozent des Nettoeinkommens des Mieters sein.

mehr ...

Investmentfonds

Wasserstoff-Durchbruch in Sicht?

Wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht, zeichneten sich im Bereich der Wasserstoff-Technologie zuletzt zahlreiche Fortschritte ab. Wird Wasserstoff jetzt auch für PKWs nutzbar?

mehr ...

Berater

Die unbequeme Wahrheit über Erfolg in der Selbstständigkeit

Wenn Sie als selbstständiger Finanzdienstleister sich wirklich von der Konkurrenz abheben und zu den besten gehören möchten, dann geht das nur außerhalb der Komfortzone. Gastbeitrag von Trainer und Berater Dieter Kiwus

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Hälfte der Steuerzahler will Soli-Ersparnis zurücklegen

Mehr als die Hälfte der Steuerzahler, die im kommenden Jahr durch den Wegfall des Solidaritätszuschlags mit einer Entlastung rechnen, will das zusätzliche Nettoeinkommen zurücklegen. Das ergab die jüngste Umfrage im Deutschland-Trend des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die von INSA Consulere im Auftrag des DIA durchgeführt worden ist.

mehr ...