Anzeige
11. Februar 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Finet startet Plattform zur Medizinerberatung

Der Marburger Maklerpool hat sein Portfolio für den Bereich Medizinerberatung erweitert. Partnern der Finet-Gruppe steht ab sofort die Online-Plattform “Finet-Arztrechner” zur Verfügung, die speziell auf die Vorsorge- und Finanzberatung von Medizinern abgestimmt ist.

Finet erweitert Angebot für Medizinerberatung

Der Finet-Arztrechner soll die ganzheitliche Beratung für Mediziner von der Praxisfinanzierung bis zum Niederlassungsmanagement erleichtern.

Die neue Vergleichs- und Analyseplattform, die vom IT-Dienstleister Teckpro exklusiv für Finet entwickelt wurde, ist demanch komplett in das CRM-System des Maklerpools “First” integriert. “Mit dem “Finet-Arztrechner” bieten wir unseren Partnern eine Komplettlösung, die eine ganzheitliche Beratung für niedergelassene und angestellte Ärzte sowie für Honorarärzte ermöglicht”, erläutert Finet-Vorstand Markus Neudecker.

Mithilfe der neuen Plattform können Heilwesenberater demnach maßgeschneiderte Versicherungs- und Finanzierungskonzepte erstellen, die alle für Mediziner relevanten Sparten wie – Berufshaftpflicht-, Rechtsschutz-, Praxisinhalts-, Elektronik- und Praxisausfallversicherung – abdecken.

Risikofragen für maßgeschneiderten Versicherungsschutz

Da es für Makler entscheidend sei, ihre Beratung auf die speziellen Anforderungen von Ärzten abzustimmen, sei der Arztrechner so konzipiert, dass der Berater mittels hinterlegter Risikofragen den maßgeschneiderten Versiche-rungsschutz für seine Kunden ermitteln könne.

Per Knopfdruck können demnach tarifliche Zu- und Abschläge, zum Beispiel Niederlassungs- oder Gemeinschaftspraxisrabatte, berechnet und mehrere Produkte verglichen werden. Alle relevanten Informationen wie Analysebögen oder die Bedingungen der Produktgeber seien im Finet-Arztrechner sofort für die Angebotserstellung verfügbar.

Laut Finet ist der Arztrechner vollständig in das CRM-System des Maklerpools integriert. Eine Mehrfacheingabe der Daten sei daher nicht nötig. Makler sollen so effizient individuelle Angebote, Deckungsnoten und die erforderliche Beratungsdokumentation erstellen können. Alle Dokumente werden demnach automatisch im CRM-System hinterlegt.

Finet bietet Weiterbildung für Medizinerberater

Die Finet-Gruppe will mit dem neuen Produktangebot ihre “Position als führender Maklerpool für Medizinerberater” weiter ausbauen, heißt es in der Pressemitteilung des Maklerpools. Hierzu kooperiere Finet mit Spezialisten im Heilwesensektor wie der Assekuranz AG und der Deutschen Apotheker- und Ärztebank.

“So können wir unseren Partnern Zugriff auf exklusive Deckungskonzepte bieten, zum Beispiel im Bereich der Berufsunfähigkeitsvorsorge, der Berufshaftpflicht sowie zur Praxisfinanzierung”, erklärt Neudecker. Im Rahmen der Weiterbildungsinitiative “gut beraten” werde zudem das Veranstaltungsangebot für Medizinerberater erweitert. In 2014 sind demnach spezielle Expertentage und Arbeitskreise für Mediziner- und Zahnmedizinerberater sowie zertifizierte Lehrgänge geplant. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...